Monate: Oktober 2007

Nachhaltigkeitsberichterstattung von DAX30 – Unternehmen – Studie zeigt Entwicklungen, Trends und Potentiale

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung der DAX30 Unternehmen im Internet etabliert sich mehr und mehr zu einem eigenständigen Kommunikationskanal und wird insbesondere von einer Gruppe führender Unternehmen gezielt eingesetzt, um den gedruckten Nachhaltigkeitsbericht zu ergänzen. Die Chancen für einen direkten Dialog mit den Stakeholdern werden jedoch nicht genutzt, so zwei zentrale Ergebnisse einer aktuellen Studie des Centre for Sustainability Management (CSM) und des Instituts für Umweltkommunikation (INFU). Die Studie ist bereits die zweite umfassende Untersuchung der internetgestützten Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen des DAX30. Erstmalig wurde im Jahr 2004 in Zusammenarbeit des Centres for Sustainability Management (CSM) und des Instituts für Umweltkommunikation (INFU) der Leuphana Universität Lüneburg die internetgestützte Nachhaltigkeitsberichterstattung der DAX30-Unternehmen mittels eines eigens entwickelten Analyseinstruments analysiert und bewertet. Die Ergebnisse zeigten Entwicklungspotentiale auf, die es lohnte weiter zu beobachten. Die aktuelle Studie knüpft hier an und macht deutlich, dass die Unternehmen ihre internetgestützte Nachhaltigkeitsberichterstattung erkennbar weiter entwickelt haben. Über Nachhaltigkeit zu berichten gehört mittlerweile zum Standard. 29 Unternehmen des DAX30 stellen einen Nachhaltigkeitsbereich im Internet zur Verfügung. Es zeigt sich jedoch auch, dass weiterhin „blinde Flecken“ existieren und …