Jahr: 2008

Lateinamerikanische MBA-Klasse in Deutschland gestartet

Im Oktober sind alle InWEnt-Stipendiaten der Lateinamerikanischen Klasse im MBA Nachhaltigkeitsmanagement nach Detuschland eingereist. In der letzten Oktober-Woche fand in Saarbrücken im InWEnt-Einreise-Zentrum ein drei-tägiges Einführungsseminar statt. So hörten Sie Stipendiaten ihre erste Deutsche Vorlesung zu Nachhaltigkeitsmanagement bie Prof. Stefan Schaltegger und erarbeiteten sich das Wissen über die Inhalte und den kompletten Ablauf des MBA-Studiums anhand einer Schnitzeljagd durch eine Ausstellung zum MBA-Studium in Deutschland. Am 3. November starteten bereits vier Stipendiaten mit sehr guten Deutschkenntnissen ihr Praktikum. Ein Stipendiatin arbeitet bei Transfair.org in Köln am Aufbau einer Nachhaltigen Supplychain für Wein mit. Eine andere Stipendiatin unterstützt Oekopol in Hamburg in einem BMBF-Projekt zur Verschiffung von Elektronik-Schrott über den Hamburger Hafen. Ebenso in Hamburg macht ein Stipendiat sein Praktikum bei Hochtief im Kontext Nachhaltiges Bauen und Sanieren. Der vierte Stipendiat unterstützt in seinem Praktikum die Leuphana Universität bei der Umsetzugn des Projektes „Klimaneutrale Universität“. Mitte Februar erwarten wir alle 20 Stipendiaten des International Leadership Training Sustainability Management zur 1. Präsenzphase des Studiums in Lüneburg. Für einige wenige Stipendiaten werden noch Praktikumsplätze für den Zeitraum April …

3. CSR-Konferenz zum Thema “CorporateResponsibility und Governance” in Berlin

Vom 8.10 bis 10.10.08 fand an der Humboldt Universität in Berlin die 3. CSR-Konferenz zum Thema „Corporate Responsibility und Governance“ statt. Das CSM war mit mehreren Teilnehmenden vertreten. Die Konferenz war wie in den Jahren zuvor wieder exzellent organisiert und konnte mit hochkarätigen RednerInnen aufwarten. Wer sich mit dem Nobelpreisträger Michael Spence, der sich insbesondere um die Analyse asymmetrischer Informationen auf dem Arbeitsmarkt verdient gemacht hat, oder mit dem „Vater“ der Stakeholder-Theorie Edward Freeman unterhalten wollte, hatte bei dieser Konferenz die Gelegenheit. Das Konferenzthema wurde während der drei Tage in mehreren Dutzend Workshops aus allen Perspektiven von WissenschaftlerInnen, PraxisvertreterInnen und BeraterInnen ausführlich bearbeitet. Die Qualität und der Neuigkeitswert schwankte zum Teil, was bei der großen Anzahl von Vorträgen auch nicht überraschend war. Auch wegen der hervorragenden Veranstaltungsorte und der kulinarischen Versorgung war die Veranstaltung dennoch wieder die Reise nach Berlin wert. Weitere Informationen unter http://www.cr08-berlin.de

CSM-Newsletter zum Thema Corporate Social Responsibility erschienen

Der neue Newsletter des CSM ist erschienen. Inhaltlich dreht er sich um Corporate Social Responsibility (CSR), die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. CSR hat sich zu einem schillernden Begriff in allen Bereichen der Gesellschaft entwickelt. Industrieverbände organisieren für Ihre Mitglieder Workshops zum Thema, Unternehmen veröffentlichen CSR-Berichte und setzen CSR-Beauftragte ein, die Wissenschaft forscht intensiv zum Thema und selbst Regierungen und die Europäische Union schenken CSR eine gesteigerte Aufmerksamkeit. Dies ist Grund genug, den aktuellen CSM-Newsletter diesem Thema zu widmen. Download unter www.leuphana.de/csm/aktuelles/newsletter

Prof. Schaltegger in der Financial Times Deutschland – Artikel jetzt online.

Manager von Morgen überwinden Grenzen zwischen unternehmerischer Verantwortung und klassischer BWL! Diese Grenzüberschreitung muss in den Köpfen der Führungskräfte beginnen und von dort den Wandel in Unternehmen, Unternehmensnetzwerken und ganzen Branchen in Gang setzen. Die Bildung für ein solches Verständnis erfreut sich einer zunehmenden Nachfrage, wie der Erfolg unseres MBA sustainament zeigt. Unternehmerische Verantwortung ist komplex und dynamisch, und ihre Anwendung und Integration sind als „Prozess des Change Managements“ zu verstehen, so Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Leiter des MBA Sustainability Management. Mehr unter: www.sustainament.de/presse/meldungen

InWEnt-StipendiatInnen für die lateinamerikanische Klasse des MBA ausgewählt

Jordis Grimm, Torsten Klinke und Martina Prox vom CSM gestalteten im Juli gemeinsam mit VertreterInnen von InWEnt Auswahlseminare für die lateinamerikanische Klasse des MBA. 52 Teilnehmende haben das letzte halbe Jahr ein Zertifikatsstudium absolviert, das die ersten beiden Module des MBA zu etwa 75% abdeckt. InWEnt vergibt im Rahmen eines International-Leadership Programme (ILT) 20 Stipendien für einen einjährigen Aufenthalt in Deutschland. In dieser Zeit werden die StipendiatInnen die Fach- und überfachlichen Module des MBA absolvieren und an einem InWEnt-spezifischen Begleitprogramm teilnehmen. Des Weiteren wird die lateinamerikanische Klasse von April bis Juli 2009 ein Praktikum absolvieren. Wer Interesse an einer/einem motivierten PraktikantIn mit Berufserfahrung hat, der wende sich bitte an Martina Prox (prox[at]uni.leuphana.de). Das Auswahlseminar umfasste einen mündlichen und schriftlichen Sprachtest, eine schriftliche Klausur zu den Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements, eine Gruppenarbeit zu einer Fallstudie und Einzelinterviews. Für InWEnt ist besonders wichtig, dass die StipendiatInnen nach ihrer Rückkehr das neue Wissen in die Praxis umsetzen und damit als change-agents einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung ihrer Herkunftsländer leisten. Mehr Informationen zur Kooperation zwischen dem CSM und …

Neues Forschungsprojekt zum Thema: Sustainable Supply Chain Management

Das CSM wird in den kommenden Monaten eine Studie zum Thema Sustainable Supply Chain Management erarbeiten. Auf Basis einer Untersuchung bei den 50 MDAX Unternehmen sollen Schwierigkeiten sowie Umwelt- und Sozialherausforderungen in Lieferketten von Unternehmen identifiziert und Managementansätze für eine Optimierung entwickelt werden. Ziel der Studie ist dabei ein Aufzeigen des Praxisstands bei Unternehmen sowie das Leisten einer Übersicht über ein Nachhaltigkeitsmanagement und entsprechende Methoden. Dorli Harms, die seit Juni 2008 als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin am CSM tätig ist, wird in ihrem jetzigen Tätigkeitsfeld hauptsächlich mit dieser Studie befasst sein. Ansprechpartner: Prof. Stefan Schaltegger, Dorli Harms

Home-Coming-Days & Titelverleihung 2008

Vom 11. bis 14. September 2008 finden in Lüneburg die Home-Coming-Days des MBA Studiengangs Sustainability Management statt. Anlass für diese zentrale Vor-Ort Veranstaltung des Fernstudiengangs ist die feierliche Verleihung des Titels MBA Sustainability Management an die Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2008. Die Feierlichkeiten zur Titelverleihung sind eingebettet in ein abwechslungsreiches Programm, das Fachliches mit Geselligem verbindet und vom CSM und dem Alumniverein des MBA (CSM-Alumni e.V.) gemeinsam gestaltet wird. Den Auftakt der Veranstaltung bilden die Mitgliederversammlung des Alumnivereins und ein gemeinsames Abendessen am Donnerstag (11. September). Das Hauptprogramm beginnt am Freitag (12. September) um 9.30 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Andreas Jacobs (u. a. Präsident des Verwaltungsrates der Barry Callebaut AG und der Jacobs Holding AG). Dr. Jacobs wird in seinem Vortrag auf Nachhaltigkeit bei Barry Callebaut, dem weltweit größten Hersteller von Kakao und Schokolade eingehen und steht im Anschluss daran zur Diskussion zur Verfügung. Die MBA-Absolventen Enrico Bauer (Executive Director Risk & Compliance, UBS) und Tobias Peylo (Senior Analyst, Sparkassen Informatik) werden Fragen nach der Nachhaltigkeit in der Finanzwelt aus unterschiedlichen Perspektiven …