Nachhaltige Neuigkeiten

Zweiter infernum-Tag in Hagen – Auszeichnung der besten drei infernum-Masterarbeiten

Am 04. April fand im ARCADEON in Hagen der infernum-Tag statt, an dem Ergebnisse und Perspektiven des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum) präsentiert und diskutiert wurden. Hierzu waren alle Dozierenden und Studierenden des infernum-Studienganges sowie Interessierte eingeladen. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „Nachhaltige Standortentwicklung“ referierten Dr. Hans-Jörn Weddige (ThyssenKrupp Stahl AG) und Dr. Matthias Welpmann (neue bahn stadt: opladen GmbH), die den Teilnehmern anschließend für eine Diskussion zur Verfügung standen. Zudem wurden die besten drei infernum-Masterarbeiten der Jahre 2008/2009 vorgestellt und die besten Masterabsolventinnen und Masterabsolventen geehrt. Als bester Absolvent wurde Stefan Hild für seine Masterarbeit zum Thema „The application of barrier tests in renewable energy CDM projects: the case of Brazil“ ausgezeichnet. Philipp Hasenmüller stellte seine Arbeit zum Thema „Unternehmensrisiko Klimawandel. Strategisches und operatives Management klimawandelbedingter Risiken deutscher Unternehmen“ vor und Gregor von Held seine Arbeit zum Thema „Eine Strategieanalyse der Thematischen Strategie für den Bodenschutz der EU“. Zum Ausklang der Veranstaltung gab es einen informellen Austausch zu den Perspektiven des infernum-Studiums.
Kontakt für weitere Informationen ist Marianne Esders (esders(at)uni.leuphana.de). Weitere Informationen unter http://www.umweltwissenschaften.de