Monate: September 2009

Absolventen des MBA Sustainability Management 2009

Eingebettet in das mit herausragenden Referenten und verschiedenen Netzwerk-Aktivitäten gestaltete Rahmenprogramm der Home Coming Days 2009 (Programm) wurden in diesem Jahr 22 Absolventinnen und Absolventen bei der feierlichen Titelübergabe als „Master of Business Administration Sustainability Management“ verabschiedet. Die Themen der eingereichten Masterarbeiten deckten auch in diesem Jahr das breite Spektrum der Möglichkeiten des Nachhaltigkeitsmanagements ab.  Jana Latschan, die Absolventin mit der besten Masterarbeit, beschäftigte sich zum Beispiel mit dem Thema „Sustainable energy: Risks and opportunities of biomass for bio fuel – The case of Jatropha cultivation in India“ und bekam die Möglichkeit ihre Masterarbeit über das CSM zu veröffentlichen (zur Seite CSM eigene Publikationen). Weitere Themengebiete waren unter anderem die Beurteilung von Einsatzmöglichkeiten und der Marktentwicklung von Elektrofahrzeugen oder die Gestaltung der Nachhaltigkeitskommunikation eines Unternehmens. Mit den Home Coming Days im September jeden Jahres geht auch die Bewerbungsfrist für den 7. Jahrgang des MBA Sustainability Management in die Endphase. Interessenten können sich unter www.sustainament.de informieren und noch bis 30. September 2009 bewerben.

E-Learning Kurs “Fellowship Sustainability Management” erfolgreich abgeschlossen

Mit der Abgabe der „Final Exams“ am 31. August 2009 ging der am 1. April gestarteten E-Learning Kurs “Fellowship Sustainability Management” zu Ende. Das Weiterbildungsprogramm wird in Kooperation mit der Weiterbildungs- und Entwicklungsorganisation InWEnt gGmbH durchgeführt und ist Bestandteil eines insgesamt auf zwei Jahre angelegten International Leadership Trainings (ILT) für  Fach- und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Ziel des E-Learning Kurses ist es, den Teilnehmenden handlungsorientiertes Basiswissen zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement zu vermitteln und sie zur Integration von ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten in ihren Organisationen in den Heimatländern zu befähigen. Insgesamt 24 Teilnehmende aus 14 Ländern, wie z.B. Ägypten, Nigeria, Jordanien, Mexiko und Tadschikistan haben den Kurs abgeschlossen. Sie erlernten in den vergangenen 5 Monaten wesentliche Grundlagen einer nachhaltigen Entwicklung und des nachhaltigen Wirtschaftens. Per Internet diskutierten sie zusammen mit den drei Tutoren Dr. Frank Dubielzig, Jordis Grimm und Nicole Seidl in Chats und Foren über unterschiedliche Aspekte dieser Thematik und lösten gemeinsam in Gruppenarbeiten Aufgaben zu den verschiedenen Feldern des unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagements. Das Interesse an der Thematik war groß und die gemeinsame Bearbeitung brachte …