Forschung und Projekte am CSM
Schreibe einen Kommentar

„Good bye Lüneburg“

Teilnehmer/-innen des ILT zur Präsenz in Lüneburg 2011

Teilnehmende des International Leadership Trainings Sustainability Management 2011 verabschieden sich vom CSM

Nach 13 ereignisreichen Wochen ist im Juni 2011 die Präsenzphase zur internationalen Weiterbildung ILT Sustainability Management erfolgreich zu Ende gegangen. 16 Teilnehmende aus staatlichen Organisationen und nationalen Weiterbildungseinrichtungen in Schwellen- und Entwicklungsländern erarbeiteten in praxisorientierten Seminaren u. a. Konzepte und Methoden für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung.

Die Teilnehmenden beschäftigten sich außerdem mit Nachhaltigkeitsindikatoren und Methoden, wie Nachhaltigkeit im Bildungskontext verankert werden kann. Abgerundet wurde das Programm sowohl durch Fachvorträge der Firmen Enercon, Volkswagen, Bionade und Arquum als auch durch Exkursionen rund um das Thema Nachhaltigkeit in verschiedene Einrichtungen der Region Lüneburg.

Ein Höhepunkt für die Teilnehmenden bildete die einwöchige europäische Studienreise, auf der die Teilnehmenden nachhaltige Einrichtungen in Belgien und Deutschland kennenlernten (z.B. CSR Europe (Brüssel), Wuppertal Institute Collaborating Centre On Sustainable Consumption and Production (CSCP in Wuppertal), Rat für Nachhaltige Entwicklung (Berlin), Transfair (Köln)).

Das CSM-Tutorenteam leistete in Transferzirkeln und individuellen Coachings Hilfestellung bei der Planung der in der Weiterbildung vorgesehenen Transferprojekte. Ziel dieser Projekte ist es, theoretische Aspekte des Nachhaltigkeitsmanagements in praktische Ideen zu überführen. Die innovativen Projektideen für die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die eigenen Organisationen und Länder sind vielversprechend und reichen von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen bis hin zur Förderung von nachhaltigen Abfallwirtschaftsprojekten in Gemeinden und der Umsetzung eines effizienteren Energie- und Wassermanagements in der Chemieindustrie.

Derzeit befinden sich die Teilnehmenden in verschiedenen Städten Deutschlands, wo sie ihre viermonatigen Praktika in renommierten deutschen Einrichtungen ableisten. Ein Höhepunkt der Transferprojektplanung wird der Transferprojekt-Workshop in Berlin sein, in dem die Teilnehmenden ihre Projekte vorstellen und von einer Jury bewertet werden.

Das CSM arbeitet bereits seit 2009 in engem Kontakt mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH an der fachlichen Durchführung dieses Programms. Die Weiterbildung ist Bestandteil eines insgesamt auf zwei Jahre angelegten Programms für Fach- und Führungskräfte aus Schwellen- und Entwicklungsländern.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an: