Forschung und Projekte am CSM, Nachhaltige Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Nachhaltig am Ball

Stadion des Hamburger Sportvereins

Fußball genießt einen gesellschaftlich hohen Stellenwert und kann durch Vorbilder zur Übernahme von Verantwortung motivieren. Zusammen mit dem Hamburger Sport-Verein e.V. entwickelten Studierende der Leuphana Universität Lüneburg Lösungsansätze für die Umsetzung von Nachhaltigkeit im Betrieb eines professionellen Fußballvereins.

Fußball ist die Sportart Nummer eins in Deutschland. Allein der Deutsche Fußballbund (DFB) zählt 6,7 Millionen Mitglieder. Durch diese breite gesellschaftliche Verankerung haben die Vereine das Potenzial, große positive Wirkungen für die Menschen und unsere Umwelt zu erzielen und gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt im professionellen Vereinssport jedoch bisher eine eher untergeordnete Rolle. Hier sind es Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und staatliche Träger, die nachhaltige Entwicklung immer wieder auf die Tagesordnung setzen und voranbringen. Das zeigt insbesondere die Forschung im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement. Die vom Centre for Sustainability Management durchgeführte Corporate-Sustainability-Barometer-Studie zeigt zum Beispiel deutlich, dass Unternehmen nicht mehr von der Bedeutung unternehmerischer Nachhaltigkeit überzeugt werden müssen. Sie arbeiten bereits intensiv an ihrer Umsetzung, um sich durch innovatives Handeln am Markt zu etablieren und Vorteile im Wettbewerb zu verschaffen…

Lesen Sie hier den gesamten Artikel auf Forum CSR