Forschung und Projekte am CSM, Nachhaltige Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Nachhaltiger Mittelstand: Masterarbeiten ausgeschrieben

Workshop des Innovationsverbundes Nachhaltiger Mittelstand

Sowohl Verbraucher/-innen als auch mittelständische Unternehmen profitieren von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen. Doch wie können nachhaltige Produkte entwickelt werden? Wo liegen die Probleme? Welche Hindernisse gilt es zu überwinden?

Seit 2010 begleitet und bestärkt der Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand (INaMi) am CSM mittelständische Unternehmen in elf niedersächsischen Landkreisen zwischen Hannover, Hamburg und Bremen bei der Einführung und Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen. Der Verbund hat nun zu verschiedenen Themen Masterarbeiten ausgeschrieben, die die Forschung weiter voranbringen sollen.

INaMi versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis und lädt ein zum intensiven Wissenstransfer. Mittelständler/-innen sollen dabei unterstützt werden, sich die Märkte von morgen zu erschließen. Aktuell sind 25 Unternehmen beteiligt, die in Workshops zu verschiedensten Themen über die Professionalisierung ihres Nachhaltigkeitsmanagements diskutieren, Probleme analysieren und Lösungen erarbeiten. Darüber hinaus werden Transferprojekte initiiert, um Ideen in die konkrete betriebliche Praxis umzusetzen.

Zu folgenden Themen schreibt INaMi derzeit Masterarbeiten aus:

  • CO2-Effizienzmaßnahmen durch Straßenrecycling
  • Recycling von Windkraftflügeln
  • Nachhaltigkeitskommunikation einer Pflegeeinrichtung
  • Anreize zur Umstellung auf regionalen Bio-Anbau

Bei Interesse an der Bearbeitung eines der Themen wenden Sie sich bitte an Dr. Holger Petersen oder an Matthias Schock.

Der Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand wird gefördert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und dem Land Niedersachen.