Forschung und Projekte am CSM
Schreibe einen Kommentar

Transferprojekte für nachhaltige Entwicklung

Gruppe des International Leadership Training 2011

Nachhaltigkeitsmanagement in Schwellen- und Entwicklungsländern – Auszeichnung des besten Transferprojekts

Wie lassen sich nachhaltige Innovationen in Schwellen – und Entwicklungsländern umsetzen? Wie kann Wirtschaftsentwicklung nachhaltig gestaltet werden?

Dazu entwickelten 16 Teilnehmende des „International Leadership Trainings Sustainability Management“ aus staatlichen Organisationen und nationalen Weiterbildungseinrichtungen des Globalen Südens Ideen und Konzepte. Nach intensiven Wochen in Deutschland stellten sie Ihre Transferprojekte nun in Berlin vor.

Die besten drei Projekte wurden von einer Jury aus Vertreter/-innen des Centre for Sustainability Management (CSM) und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) ausgezeichnet.

Gewürdigt wurden innovative Ideen zur Integration von Nachhaltigkeitsmanagement in das Duale Ausbildungssystem in Ägypten, zum Aufbau nachhaltiger Tourismuskonzepte in der kirgisischen Republik sowie zum nachhaltigen Altölmanagement für Fahrzeuge in Nigeria.

So plant eine ägyptische Lehrerin, das Thema Nachhaltigkeitsmanagement an Trainer/-innen in der betrieblichen Ausbildung zu vermitteln. Außerdem soll durch Seminare in Unternehmen über betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement informiert werden.

Im Rahmen des Projekts der Teilnehmerin aus der Kirgisischen Republik sollen private Tourismusorganisationen und NGOs lernen, wie Nachhaltigkeitsmanagement im Tourismussektor gestaltet werden kann. Sie sollen befähigt werden vorhandene Konzepte der Realität anzupassen, um neue Ansätze vor Ort zu entwickeln. Ein Mitarbeiter des Umweltamtes in Nigeria möchte Automechaniker/-innen im richtigen Umgang und der Entsorgung von Altöl schulen und eine Altölsammlung mit dem Ziel der Weiterverwendung organisieren.

Die drei Teilnehmenden bekommen als Auszeichnung die Möglichkeit ihre Nachhaltigkeitsprojekte auf den diesjährigen Home Coming Days des MBA Sustainability Management vom 16. – 18. September vor dem Fachpublikum auszustellen und mit Absolventinnen und Absolventen und anderen Interessierten in den Dialog zu treten.

Hintergrund

Das Weiterbildungsprogramm „International Leadership Training Sustainability Management“ für Fach- und Führungskräfte aus Schwellen- und Entwicklungsländern  wird vom Centre for Sustainability Management in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH durchgeführt.

Die Umsetzung eines Transferprojektes zur Einführung von nachhaltigen Ideen in den Heimatländern der Teilnehmenden ist Dreh- und Angelpunkt des Programms.

Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie unter gc21.inwent.org/fsm/ oder bei

Nicole Seidl (nseidl@uni.leuphana.de oder 04131-677-2221) und
Katja Görtz (Katja.Goertz@uni.leuphana.de oder 04131-677-2262).