Forschung und Projekte am CSM, Nachhaltige Neuigkeiten, Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Biodiversität und Unternehmen: neue Perspektiven für unternehmerisches Engagement

Kind umfasst einen Baum - Imagebild des Dialogforums "Biodiversität und Unternehmen"

Zweites bundesweites Dialogforum „Biodiversität und Unternehmen“ am 20.10.2011 in Fulda

Natürliche Ressourcen werden von Unternehmen genutzt und sind oft Grundlage für einen langfristigen Unternehmenserfolg. Der Verlust biologischer Vielfalt ist jedoch weiterhin ungebremst. Daher stehen Unternehmen in besonderer Weise in der Verantwortung, Biodiversität zu schützen und nachhaltig zu nutzen. Die frühzeitige und langfristige Berücksichtigung von Biodiversität in unternehmerischem Handeln kann wirtschaftliche Risiken minimieren und neue Chancen bieten. Doch wie kann biologische Vielfalt in Unternehmen stärker berücksichtigt werden? Wo liegen die Chancen und Risiken? Welche aktuellen Entwicklungen zeichnen sich ab?

Diesen Fragen stellen sich Experten und Unternehmensvertreter auf dem zweiten Dialogforum „Biodiversität und Unternehmen“ in den Räumen der tegut… Gutberlet Stiftung & Co. in Fulda (Gerloser Weg 72). Die Teilnahme ist kostenlos.

Während des Dialogforums sollen die Zusammenhänge zwischen Biodiversität und Unternehmen verdeutlicht und konkrete Handlungsoptionen für Unternehmen zum Erhalt der Biodiversität aufgezeigt werden. Neben praxisnahen Expertenvorträgen bietet die Veranstaltung vor allem vielfältige Austauschmöglichkeiten sowie Diskussionsrunden zu folgenden aktuellen Biodiversitätsthemen:
•    Biodiversität – ein neues Thema im Umweltmanagement
•    Stand und Entwicklung von Biodiversität bei EMAS
•    Biodiversität im unternehmerischen Berichtswesen
•    Unternehmenserfahrungen und Praxistools
•    Biodiversität in der Unternehmenskommunikation und Kundenansprache

Das zweite Dialogforum „Biodiversität und Unternehmen“ zur Umsetzung der Nationalen Strategie zur Biologischen Vielfalt bringt Referenten und Akteure aus Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Nichtregierungsorganisationen und Verwaltungen zusammen, die eine Erhaltung der biologischen Vielfalt durch verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln vorantreiben wollen. Zu den Referenten bzw. Diskussionsteilnehmern zählen – neben den Veranstaltern – Vertreter von Unternehmen und Organisationen wie WELEDA, tegut…, Dr. Hardtke Unternehmens-beratung, Bodensee-Stiftung, HypoVereinsbank, oekom research AG, dokeo, HeidelbergCement, GIZ, HiPP, ECOLOG Institut, ForestFinance, Werbeagentur Intention, REWE und NABU.

Das Forum wird veranstaltet vom Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz in Partnerschaft mit der ‚Biodiversity in Good Company’ Initiative.

Es wird organisiert vom Projektteam des Forschungsvorhabens „Biodiversität und Unternehmen“: dem Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg, dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) sowie dem Global Nature Fund (GNF) in Partnerschaft mit der ‚Biodiversity in Good Company’ Initiative.

Weitere Informationen sowie das ausführliche Programm finden Sie unter: www.biologischevielfalt.de

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren:
B.A.U.M. e.V.
Rainer Kant
Tel: 040 – 4907 -1114
E-Mail: rainer.kant@baumev.de
Anmeldung: http://veranstaltungen.baumev.de/default.asp?ID=33.

Centre for Sustainability Management (CSM)
Matthäus Wuczkowski
Tel: 04131 – 677 – 2524
E-Mail: wuczkowski@uni.leuphana.de

Global Nature Fund (GNF)
Stefan Hörmann
Tel: 0228 – 184 86 94 11
E-Mail: hoermann@globalnature.org