aus dem CSM, Nachhaltige Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Glaubwürdig und sichtbar? Nachhaltigkeit in Unternehmen

Sustainability Barometer; Portraits von Dorli Harms (l.) und Teresa Mangold

Wie können Unternehmen glaubwürdig gesellschaftliche Verantwortung übernehmen? Und wie können sie ihr Engagement sichtbar machen? Um diese Fragen drehte sich die diesjährige Herbsttagung der Kommission „Nachhaltigkeitsmanagement“ des Verbands der Hochschullehrer der Betriebswirtschaft in Berlin. Mit dabei war auch das CSM, um aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren.

Gemeinsam mit dem ehemaligen CSMler Christian Herzig (heute Nottingham University Business School, UK) widmete sich Dorli Harms der Frage, welche Methoden des Nachhaltigkeitsmanagements in deutschen Unternehmen Anwendung finden. Hierbei flossen Ergebnisse aus zwei BMU-Projekten zum betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagement und der „Corporate Sustainability Barometer“-Studie ein.

Teresa Mangold stellte die neuen kommunikativen Möglichkeiten des Social Web in den Fokus. In ihrem Beitrag erörterte sie, wie Social Media die Bekanntheit und Glaubwürdigkeit eines Nachhaltigkeitsengagements steigern kann.
Die VHB-Tagung am 6.und 7.10.2011 an der TU Berlin war Treffpunkt des wissenschaftlichen Nachwuchses und renommierter Nachhaltigkeits-Wissenschaftler/-innen gleichermaßen. Dorli Harms und Teresa Mangold erhielten hier als Doktorandinnen die wertvolle Chance, Anregungen und konstruktive Kritik zu erhalten und ihre Forschungsvorhaben mit einer aufgeschlossenen Community zu diskutieren.
Der VHB fördert die betriebswirtschaftliche Forschung und Lehre sowie insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Mitglieder der wissenschaftlichen Kommission “Nachhaltigkeitsmanagement” koordinieren und vernetzen ihre Lehr- und Forschungsaufgaben auf dem Gebiet der betrieblichen Umweltwirtschaft und des nachhaltigen Wirtschaftens. Weitere Informationen zur VHB-Kommission finden Sie hier.