Monate: März 2012

Für Image und Gewissen – Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen

Welche Motivation treibt Unternehmen zu nachhaltigerem Handeln? Wie können  Umweltstandards und -normen bei der Umsetzung helfen? Welche Entwicklungen sind für die nächsten Jahre zu erwarten? Diesen Fragen stellte sichProf. Stefan Schaltegger im Interview mit kleine Republik – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit. Das Interview wurde in zwei Teilen veröffentlicht und kann hier nachgelesen werden.

E-Mobilität: Freude am Fahren ohne Abgase, Lärm und Schweiß?

Am 14. März 2012 konnten sich 15 Teilnehmende am Workshop „Leichte E-Mobilität in der Konvergenzregion“ an der Leuphana Universität Lüneburg nicht nur vom berauschenden Fahrerlebnis moderner E-Bikes überzeugen: Vielmehr lotete der Workshop die Chancen und Herausforderungen eines landkreisübergreifenden Mobilitätskonzeptes mit Verleihsystem von E-Bikes aus. Initiiert vom Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand (INaMi) des Centre for Sustainability Management nahmen Vertreter/-innen von Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie Unternehmen aus den Branchen Mobilität und Tourismus teil.

Dritter Nachhaltigkeitsbericht der Leuphana veröffentlicht

Die Leuphana Universität Lüneburg legte gerade ihren dritten Nachhaltigkeitsbericht vor. Damit ist sie eine der gut fünf deutschen Hochschulen, die sich bisher überhaupt mit der eigenen Entwicklung im Bereich Nachhaltigkeit beschäftigt. Der dritte Nachhaltigkeitsbericht zeichnet nach, wie die Umsetzung des Leitgedankens der Nachhaltigkeit an der Universität in den beiden vergangenen Jahren weiterentwickelt wurde. Dabei werden wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte sowie die Integration des Themas Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre und Transfer näher beschrieben.

MBA Sustainability Management weiterhin stark gefragt

Mit einem erneuten Bewerberrekord startete am letzten Februarwochenende der nächste – nun bereits neunte – Jahrgang des MBA Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg. Das wachsende Interesse am berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang macht deutlich, dass sich das Thema Nachhaltigkeitsmanagement zunehmend im gesellschaftlichen Mainstream etabliert. Egal ob Wirtschafts- oder Geisteswissenschaftler/-innen, Architektinnen und Architekten oder Ingenieurinnen und Ingenieure – sie alle wollen von der fundierten Managementausbildung profitieren.