aus dem CSM, Forschung und Projekte am CSM
Schreibe einen Kommentar

Sustainable Supply Chain Management im globalen Kontext

Eine Veröffentlichung von 2011, die wir Ihnen deswegen allerdings nicht vorenthalten wollen: „Das Management globaler Supply Chains mit einer Vielzahl von Lieferanten aus teils sehr unterschiedlichen sozio-ökonomischen Kontexten ist durch hohe Komplexität gekennzeichnet. Die zunehmend geforderte Integration ökologischer und sozialer Aspekte in das konventionelle Lieferkettenmanagement, wie es durch das Sustainable Supply Chain Management (SSCM) repräsentiert wird, steigert diese Komplexität zusätzlich. Damit stellt sich die Frage, wie das SSCM in der Unternehmenspraxis umgesetzt wird.

Die vorliegende Studie untersucht die Massnahmen der grössten börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Der komparative Vergleich von Umsetzungsmassnahmen des SSCM in DAX- und MDAX-Unternehmen zeigt, dass die Massnahmen bei DAX-Unternehmen häufiger angewendet und formalisierter ausgestaltet werden. Einfach umzusetzende Massnahmen wie schriftliche Anforderungen werden häufiger verwendet, als ressourcenaufwendigere Bewertungs- und Audit-Verfahren. Gleichzeitig wird die steigende Bedeutung der Lieferantenentwicklung deutlich.“

Zur Studie:
http://www.unternehmung.nomos.de/fileadmin/unternehmung/doc/Aufsatz_DU_11_02.pdf

Eine englische Veröffentlichung von 2012 zum Thema – mit etwas veränderter Fragestellung aber gleicher Datengrundlage – finden Sie unter: http://www.sustainament.de/2012/06/strategies-in-sustainable-supply-chain-management/