MBA Sustainability Management, Nachhaltige Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Dozent des MBA Sustainability Management im Nachhaltigkeitsbeirat

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat im Oktober den neuen Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung in Baden-Württemberg für die nächsten zwei Jahre berufen, darunter auch Professor Dr. Mario Schmidt, Hochschule Pforzheim und langjähriger Lehrbeauftragter der Universität Lüneburg. Das Beratungsgremium setzt sich aus Wissenschaftlern und Vertretern der verschiedenen gesellschaftlichen Bereiche zusammen. Mario Schmidt ist seit 1999 Professor für ökologische Unternehmensführung an der Hochschule Pforzheim und wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Industrial Ecology. An der Universität Lüneburg ist er im Studiengang MBA Sustainability Management als Lehrbeauftragter tätig.

Er ist an zahlreichen Forschungsprojekten aus dem Bereich der Energie- und Stoffstromanalysen und der Bilanzierung der Umwelt- und Klimawirksamkeit von Produktion und Produkten beteiligt. Außerdem leitet er in Pforzheim einen Studiengang zur betrieblichen Ressourceneffizienz.

Mario Schmidt hat an den Universitäten in Freiburg und Heidelberg studiert und an der Universität Lüneburg in Umweltwissenschaften promoviert. Er war langjähriger Mitarbeiter und wissenschaftlicher Vorstand am ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg. Erfahrung in der Ministerialverwaltung sammelte Schmidt 1989 und 1990 bei der Umweltbehörde Hamburgs. Er hat zahlreiche Ministerien auf Landes- und Bundesebene Großunternehmen und mittelständische Firmen beraten, außerdem arbeitete er in Normierungsgremien von DIN, ISO und VDI mit.

Im Mittelpunkt der Arbeit des Beirats stehen die Themen Energiewende mit ihren Konfliktfeldern, die sich beispielsweise zwischen Naturschutz und Energieprojekten auftun, nachhaltige Bildung – insbesondere im Schulbereich – und eine Überarbeitung der Nachhaltigkeitsziele des Landes.