Monate: Januar 2013

Fair (ge)reist

Auch im Jahr 2012 hat der MBA Sustainability Management versucht, Flugreisen wo es nur geht zu vermeiden und gleichzeitig möglichst viele Reisen und Transporte mit öffentlichen Verkehrsmittel abzudecken. Innerdeutsch wurde daher überhaupt nicht geflogen, die wenigen Auslandsflüge von Lehrenden, der Flug von Prof. Schaltegger zum Forschungssemester in Australien sowie alle Bahn-, Bus- und Autofahrten wurden bei Atmosfair ausgeglichen. Insgesamt konnten so 8200 kg Co² eingespart werden. Atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. Sie betreibt aktiven Klimaschutz mit u.a. der Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien. Mehr Informationen: www.atmosfair.de

Wenn erneuerbare Energien nicht ausreichen

Woher kommt der Strom, wenn die deutschen Atomkraftwerke bis 2022 vom Netz gehen und zusätzlich Kohlekraftwerke abgeschaltet werden? Die Nutzung erneuerbarer Energien wird die entstehende Lücke nicht sofort schließen können. Sind fossile Energieträger dann die „neue Brückentechnologie” oder gibt es noch andere Möglichkeiten für eine klimafreundliche und sichere Energieversorgung?