Monate: Februar 2014

Zwei Stellenausschreibungen: Wissenschaftler/in Sustainability Oriented Business Model Assessment

Hinweis zu zwei Stellenausschreibungen für das „Sustainability-Oriented Business Model Assessment (SUST-BMA)“ Projekt, Bewerbungsfrist 19.02.2014 Die Leuphana Universität Lüneburg sucht für das anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Sustainability-Oriented Business Model Assessment (SUST-BMA)“ zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter. Die Bewerbungsfrist endet am 19.02.2014.

So ein Theater!

„Bühne frei“, hieß es Ende Januar 2014 für mittelständische Unternehmer im Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand (INaMi). Erschöpft, aber zufrieden fasst einer der Teilnehmenden seine Erfahrungen im Theaterworkshop zusammen. „Hätte ich heute Morgen gewusst, was mich erwartet, wäre ich nicht gekommen.“ Er kam aber: „Nun bleibt mir nur, mich zu bedanken.“ An zwei Tagen war die Business-Trainerin und Schauspielerin Silvia Jedrusiak (Münster) zu Gast am Centre for Sustainability Management (CSM). Auf Einladung des Innovationsverbunds Nachhaltiger Mittelstand (INaMi) machte sie die Akteure der Arbeitsgruppen „Zukunftsschmiede Nachhaltiger Schmuck“ und „Zukunftswerkstatt Friedhofskultur“ mit Methoden des Improvisationstheaters und mit Präsenztechniken vertraut. Obwohl Goldschmiede in ständigem Kontakt mit den Kunden stehen, spielen Verkauf und Kundengespräch in der Ausbildung keine Rolle. Goldschmiede, die sich bei der Auswahl ihrer Materialen an ökologischen und sozialen Kriterien orientieren, stoßen deshalb immer wieder auf die eine zentrale Frage: „Wie sage ich es dem Kunden?“ Engagierte Goldschmiede sensibilisieren für Problematiken im Goldbergbau Die Bedingungen im Goldbergbau oder die ökologischen Katastrophen durch den Einsatz chemischer Stoffe wie Quecksilber führen in der medialen Öffentlichkeit nur ein Schattendasein. Deshalb müssen engagierte …