Nachhaltige Neuigkeiten

Erfolg im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“

Wie städtisches Wohnen und Leben mit Nachhaltigkeit gestaltet werden kann, beschäftigt ein aktuelles Projekt, für das die Leuphana Universtität Lüneburg mit den Partnern nun eine nationale Auszeichnung erhält.

Logo_Nachhaltigkeit_in_Zukunftsstadt_LueneburgIm bundesweiten Innovation- und Ideenwettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016“ ist die Hoschule unter mehr als 1.000 Wettbewerbern als eine von dann nur 100 Preisträgern ausgewählt worden. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ lieferte das von Universität und der Stadt Lüneburg gemeinsam gestaltete Projekt „Zukunftsstadt Lüneburg 2030+“ Ideen für ein nachhaltiges Stadtkonzept mit einer Vision vom Lüneburg im Jahr 2030 und darüber hinaus.

„Die Hansestadt Lüneburg vertieft einmal mehr die Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg und rückt die nachhaltige Stadtentwicklung in den Fokus.“

Das Motto des Projekts: Zukunftsstadt Lüneburg 2030+

Leistungen einer starken Nachhaltigkeits-Community ausgezeichnet

Bemerkenswert dabei: Die Uni konnte damit bereits die achte Auszeichnung in Folge verbuchen. Die Leuphana Universität Lüneburg wird damit ihrem Ruf als Ideenschmiede in Punkto Nachhaltigkeit weiter gerecht. Innerhalb des Projektes werden verschieden Handlungsfelder diskutiert und entwickelt. Beispielhaft zu nenen wären Stadtentwicklungsthemen, wie:

  • barrierefreie & nachhaltige Mobilität
  • gemeinwohlorientiertes Wirtschaften
  • nachhaltige Landwirtschaft und auch
  • nachhaltige Wärmeversorgung

Nachhaltigkeit durch bürgerschaftlichen Dialog & Austausch mit Wissenschaft

In 25 Handlungsfeldern entwickelten 750 Studienanfänger angeleitet von 40 Wissenschaftlern gemeinsam mit mehr als 300 Bürgern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nachhaltige Visionen für Lüneburg. Dabei ging es um neue Formen der Arbeit, Gesundheit, Klimaanpassung, Nachhaltigkeit und nachhaltige Mobilität, sowie Integration und Energieversorgung.

Die so entstandenen Zukunftsbilder sind vielfältig. Sie sind in einem „Atlas der Visionen“ dargestellt, nachzulesen auf http://www.lueneburg2030.de.

Die Auszeichnung „Ort im Land der Ideen 2016“ wird am 17. Oktober 2016 in Lüneburg übergeben.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist eine gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Hinweis: Text basiert auf Pressemeldung der Hochschule.