MBA Sustainability Management

Künftige Nachhaltigkeitsmanager bewerten deutsche Unternehmen

Welche Unternehmen sehen angehende Nachhaltigkeitsmanager in Punkto Nachhaltigkeit vorn? Vor allem die Unternehmen der Chemieindustrie im Deutschen Aktienindex (DAX) scheinen auf einem vorbildlichen Weg, während sich in den Augen der Studierenden ganz unterschiedliche kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) hervortun.

Im Rahmen einer Prüfungsaufgaben im Basismodul ‚Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagement‘ wurden die Master-Studierenden des aktuellen MBA-Jahrgangs  im MBA Sustainability Management der Leuphana Universität gebeten, jeweils ein DAX-30-Unternehmen und ein KMU auszuwählen, welche infolge eines vorbildlichen Nachhaltigkeitsmanagements eine besonders hohe Nachhaltigkeitsleistung erreichen.

Die folgenden Übersichten nennen nun genau diese Unternehmen und geben einen Eindruck davon, welche Organisationen sich in den Augen der jungen Generation künftiger Nachhaltigkeitsmanager derzeit hervor tun.

Dax-30 Unternehmen und Nachhaltigkeitsmanagement

Platzierung Unternehmen  Nennung
1 Henkel 34 %
2 BASF 15%
3 BMW  11,5 %
4 Adidas  9,6%
5 Allianz  3,8%
5 Commerzbank  3,8%
5 Deutsche Telekom  3,8%
5 SAP  3,8%
5 Siemens  3,8%
6 Daimler  1,9%
6 Merck  1,9%
6 RWE  1,9%
6 ThyssenKrupp  1,9%
6 Bosch (fälschlicherweise als DAX-Unternehmen eingeordnet)  1,9%

Für den Studienjahrgang 2016 ist es die erste umfangreichere Auseinandersetzung mit unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagement in Form einer Ausarbeitung gewesen. Die Studierenden wählten eigenständig Unternehmen aus, welche nach Ihren Eindrücken besonders intensiv und erfolgreich eine hohe Nachhaltigkeit anstreben und infolge dessen für ein vorbildliches Nachhaltigkeitsmanagement stünden.

KMU & Nachhaltigkeitsmanagement

Platzierung Unternehmen  Nennung
1 Neumarkter Lammsbräu 13,5%
2 Lebensbaum  11,5%
3 Mader  7,7%
3 Memo  7,7%
4 Bohlsener  5,8%
4 Voelkel  5,8%
5 ArmedAngels  3,8%
5 LemonAid   3,8%
5 ReBeam   3,8%
5 Speick   3,8%
6 AfB  1,9%
6 Allnatura (Möbelversand)  1,9%
6 Apetito  1,9%
6 Carus  1,9%
6 Cornish Sea Salt  1,9%
6 Ethletic  1,9%
6 EWS  1,9%
6 imug  1,9%
6 Loick  1,9%
6 Maestrani  1,9%
6 Manomama  1,9%
6 Märkisches Landbrot  1,9%
6 MUD Jeans  1,9%
6 My Boo  1,9%
6 Sonnentor  1,9%
6 Unverpackt  1,9%
6 Werkhaus  1,9%

Auffällig ist, dass bei den großen Unternehmen im DAX zwei Vertreter der chemischen Industrie deutlich als Treiber von unternehmerischer Nachhaltigkeit wahrgenommen werden. Bei den kleineren und mittleren Unternehmen sticht dagegen die Vielfalt ins Auge! Zwar sind Anbieter von Bio-Lebensmitteln hier besonders im Fokus, darüber hinaus sind die Branchen der von den Studierenden im Nachhaltigkeitsmanagement gewählten KMUs jedoch weit gefächert.

Hintergrund: MBA Sustainability Management

Der Studiengang MBA Sustainability Management besteht 2003 und qualifiziert jährlich 50 angehende Führungskräfte zu unternehmerischer Nachhaltigkeit. In dem Wei­ter­bil­dungs­stu­di­um wer­den fach­li­che und über­fach­li­che Stu­di­en­in­hal­te zu Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment und Cor­po­ra­te So­ci­al Re­s­pon­si­bi­li­ty (CSR) ver­mit­telt. Darüber hin­aus er­wer­ben die künftigen Nachhaltigkeitsmanagerinnen und Nachhaltigkeitsmanager um­fas­sen­de Führungsqua­li­fi­ka­tio­nen so­wie die Fähig­keit, nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung und un­ter­neh­me­ri­sche Ver­ant­wor­tung zu ma­na­gen. Der Studiengang rich­tet sich dabei an Persönlich­kei­ten, die in Wirt­schaft und Ge­sell­schaft eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung vor­an­trei­ben möch­ten und mehr Ver­ant­wor­tung im Un­ter­neh­men an­stre­ben – sei es als Führungs­per­son, CSR-Ex­per­te/-in oder Nach­hal­tig­keits­ma­na­ger/-in.

Das Modul „Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagement“ ist das erste von in der Summe 9 Nachhaltigkeitsmanagement-Modulen, die im Verlauf des zweijährigen MBA-Studiums absolviert werden.