Nachhaltige Neuigkeiten, Titelseite

Nachhaltigkeitsmanagement: Das CSM auf dem Heldenmarkt

Nachhaltiger Konsum trifft auf veganen Lifestyle – so lautete die Devise am ersten Adventswochenende 2016 am Berliner Gleisdreieck. Die beiden Messen ‚Heldenmarkt‘ und  ‚VeggieWorld‘ luden zum zweiten Mal zur Kooperationsmesse mit über 270 Ausstellern in die STATION nach Berlin.

Nicht nur die Aussicht auf öko-faire Geschenke für die Liebsten oder die 250 Quadratmeter große Sonderfläche zur Abfallvermeidung lockten die Besucher*innen an, auch das vielfältige Rahmenprogramm versprach neue Impulse und Inspiration. Auch das Centre for Sustainabiltity Management (CSM) war dieses Jahr dabei. Im Vordergrund der Austausch mit anderen Akteuren zum Beispiel von ‚Shiftphone‘ oder  ‚Murks?Nein, danke!‘ aber auch vielen Interessierten an Deutschlands größtem Nachaltigkeitsmanagement-Studiengang: dem MBA Sustainability Management.

Heldenmarkt mobilisiert über 10.000 Besucher

Trotz teilweise eisiger Temperaturen folgten pünktlich zum Start in die Vorweihnachtszeit tausende Berliner*innen dem Ruf der beiden Verbrauchermessen und machten das vergangene Wochenende zum vollen Erfolg für Aussteller und Veranstalter.
Die Besucherzahlen blieben auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr und konnten erneut die Zehntausendermarke knacken. Und Umfrageergebnisse des Orgateams zeigen, dass 97 Prozent der Besucher den Heldenmarkt nicht nur weiterempfehlen, sondern auch wieder besuchen möchten.

Nachhaltigkeit und Lifestyle

Neben den Kochshows auf der Bühne, zahlreichen Do-it-Yourself-Angeboten oder den interaktiven Ausstellungen etwa zum ökologischen Fußabdruck, waren es vor allem die Expertenvorträge, die sich besonders großer Nachfrage erfreuten: Die Themenspektren waren:

  • „Umweltproblem Smartphones“ (Manfred Santen, Greenpeace),
  • „Grüne Jobs – Arbeiten für die Umwelt“ (Jan Strohschein, GREENJOBS)
  • „Zwangsarbeit in indischen Spinnereien“ (Dagmar Rehse, FEMNET)
  • Podiumsdiskussion von Vertretern der Verbraucherzentrale Bremen mit Facing Finance und GLS Bank, wie nachhaltige Geldanlage funktioniert und wer bei Finanzanlagen bestimmt, was ökologisch und ethisch korrekt ist.

Der Heldenmarkt lädt ein zu entdecken, wie sich verantwortungsvoller nachhaltiger Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen. Aussteller präsentieren schöne und ungewöhnliche Produkte, innovative energieeffiziente Technik und informieren über Ressourcen schonende Produktion und fairen Handel oder ganz neue Initiativen und Geschäftsmodelle. Das Ausstellerprogramm runden fachllich fundierte Vorträge mit Informationen zu verschiedensten Aspekten nachhaltiger Lebensweise ab.

  • Das Rahmenprogramm zum Heldenmarkt finden Sie auf dieser Seite.
  • Eine Liste aller Aussteller finden Sie hier.