Nachhaltige Neuigkeiten, Veranstaltungen

Leuphana Universität Lüneburg für Lehrexzellenz-Preis nominiert

Die Leuphana Universität Lüneburg ist eine von insgesamt drei deutschen Universitäten, die vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft für den Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz nominiert sind.

Die Auszeichnung erhalten Hochschulen, die sich in der Lehre beispielhaft aufgestellt haben, über eine institutionelle Lehrstrategie verfügen und Lehre auch als Experimentier- und Innovationsfeld verstehen. Das Preisgeld beträgt jeweils 10.000 Euro.

Hintergrund: Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz

Die Qualität der Lehre an den Hochschulen in Deutschland liegt nicht allein in der Verantwortung jedes einzelnen Lehrenden, sondern auch in der Verantwortung der Institution. Doch erst wenige Hochschulen hierzulande bieten angemessene Freiräume und Anreize für Lehrinnovationen und verfügen über eine Lehrverfassung bzw. eine hochschulweite Lehrstrategie

Mit einem College für das Bachelorstudium, einer Graduate School zur Verbindung von Master- und Promotionsstudium und einer Professional School für weiterbildende Studienangebote verfolgt die Leuphana Universität Lüneburg zielgruppenspezifische Studienmodelle, jeweils mit einer fachübergreifenden Bildungsidee. Darüber hinaus setzt die Uni in der Lehre besondere Schwerpunkte auf die Entwicklung von inter- und transdisziplinären, digitalen, erfahrungs-, diversitäts- und dialogorientierten Lehrangeboten.

Nominierungen 2017

Universitäten
⦁    RWTH Aachen
⦁    Leuphana Universität Lüneburg
⦁    Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Fachhochschulen
⦁    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
⦁    SRH Hochschule Heidelberg
⦁    Technische Hochschule Köln

Über die ersten beiden Preisträger wird eine Jury aus Vertretern von Wissenschaft und Hochschulpolitik sowie Studierenden in der zweiten Jahreshälfte 2017 entscheiden.