Monate: März 2017

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Vorreiter für Nachhaltigkeit gesucht

Ab dem 1. März 2017 starten die Wettbewerbe um den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Der Preis gilt als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement und prämiert vorbildliche Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen, Architektur und Forschung. Im letzten Jahr war im der Kategorie Forschungspreis die Leuphana Universität Lüneburg ausgezeichnet. Nachhaltigkeitspreis: Auch CSM ist intensiv beteiligt Die Preise werden dann am 8. Dezember 2017 im Rahmen einer großen Jubiläumsgala in Düsseldorf vergeben. Das Centre for Sustainability Management (CSM) und Institutsleiter Professor Stefan Schaltegger unterstützen seit vielen Jahren die Juryarbeit und auch den Next-Economy-Award. „Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem Zentrum der Green Economy entwickelt. Er prämiert neues Denken, zeigt Pioniere und gibt Vorbildern eine Bühne. Das brauchen wir“, Bundesumweltminister a.D. Prof. Klaus Töpfer, erster Ehrenpreisträger und langjähriges Jurymitglied. Nachhaltigkeit realisieren Um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis können sich Unternehmen bewerben, die sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen erfolgreich den ökologischen und sozialen Herausforderungen der Zukunft stellen. Zur Teilnahme aufgerufen sind ferner Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben …