Über uns

Das Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg analysiert Ursachen, Strukturen und Prozesse von Umwelt-, Gesellschafts- und Nachhaltigkeitsproblemen anhand von Methoden der Managementwissenschaften, des Unternehmertums (Entrepreneurship) sowie der Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften. Darauf aufbauend werden Konzepte und Nachhaltigkeitslösungen für Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Verknüpfung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen des Nachhaltigkeitsmanagements.

Das CSM ist Anbieter des Fernstudiengangs MBA Sustainability Management – dem weltweit ersten MBA-Studium für Nachhaltigkeitsmanagement und Corporate Social Responsibility (CSR). Darüber hinaus ist das CSM an der Gestaltung von Lehrprogrammen und -veranstaltungen zu CSR und Nachhaltigkeitsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg und anderen Universitäten beteiligt.

Die Forschung ist international ausgerichtet und umfasst ein breites Themenspektrum innerhalb des Nachhaltigkeitsmanagements (vgl. Forschungsschwerpunkte und Publikationen). Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich des Wissenstransfers mit Ansätzen und Foren wie dem Sustainability Leadership Forum (SLF) und dem Innovationsnetzwerk Nachhaltiger Mittelstand (INaMi).

Der MBA im Nachhaltigkeitsmanagement wird derzeit von 9 Personen betreut, die sich sowohl um die Inhalte als auch um die Organisation des Studiengangs kümmern. Sie haben Fragen, Anregungen, Ideen? Das MBA-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Schaltegger steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Erfahren Sie auch mehr zu den Forschungsprojekten, den Publikationen und dem Lehrangebot des CSM auf der Homepage des Instituts.

Leuphana Professional School

Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Karriere. Daher bietet die Professional School der Leuphana Universität Lüneburg berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge an. Berufstätige qualifizieren sich akademisch weiter und üben gleichzeitig mit hoher Flexibilität ihren Job aus.

Der MBA Sustainability Management ist in die Struktur der Leuphana Professional School eingebettet. Er folgt dem Leuphana Kompetenzmodell, das die Vermittlung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen miteinander verbindet, denn in der heutigen Arbeitswelt zählen zunehmend Fähigkeiten, die über reines Fachwissen hinausgehen. Die Professional School fördert unter anderem die interdisziplinäre Kommunikation aller Studierenden, bereitet auf das Management von Führungs- und Veränderungsprozessen vor und vermittelt Aspekte gesellschaftlicher Verantwortung. Somit werden persönliche Stärken ausgebaut und die Studierenden in die Lage versetzt, Fachkompetenzen optimal in beruflichen Erfolg umzusetzen.

Die Professional School versteht sich als leistungsfähiger Kooperationspartner für regionale und überregionale Unternehmen. Im Schwerpunkt Existenzgründung agiert sie als Initiator und Förderer hochschulnaher Gründungen. Der intensive Wissenstransfer mit der Praxis bietet ideale Voraussetzungen für eine sowohl wissenschaftlich fundierte als auch praktisch relevante Weiterbildung.

Erfahren Sie mehr über die Leuphana Professional School.

Leuphana Universität Lüneburg

Die Leuphana Universität Lüneburg gilt als „Sustainable University“ – sie zählt zu den umweltfreundlichsten und innovativsten deutschen Universitäten. Sie verfügt über den ersten klimaneutralen Campus Deutschlands. Mit dem ausgewiesenen Schwerpunkt Nachhaltigkeitswissenschaften sowie einer hohen Zahl an Professuren in diesem Bereich wird sie ihrem Anspruch gerecht, eine Vorreiterrolle in der Nachhaltigkeitsforschung und -lehre einzunehmen.

2006 entwickelte die Leuphana Universität darüber hinaus ein deutschlandweit einmaliges Studien- und Universitätsmodell. Geschaffen wurden ein College, eine Graduate School und eine Professional School in Verbindung mit einer Ausrichtung an den Forschungsschwerpunkten Nachhaltigkeit, Kultur, Management & Unternehmerisches Handeln sowie Bildungswissenschaften.

Erfahren Sie mehr über die Leuphana Universität Lüneburg.