Alle Artikel mit dem Schlagwort: Demand-Side-Management

Deutsche Wissenschaftsakademien: Windkraft & Solar werden wichtigste Stromerzeuger

Drei große Deutsche Wissenschaftsakademien haben unter Mitwirkung von über 100 Wissenschaftlern der unterschiedlichsten Fachrichtungen die Eckpfeiler der Energiewendetechnologien untersucht. Das Fazit der Szenarien: Windkraft und Solarenergie werden die wichtigsten Technologien für die Stromerzeugung in Deutschland sein. Auch der vollständige Ausstieg aus kohlenstoff-basierten fossilen Energieträgern bis 2050 wird als realisierbar eingestuft. Technologie ermöglicht Flexibilität Es gibt zahlreiche sinnvolle Möglichkeiten, die Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien zu stabilisieren. Fast keine Technologie ist alternativlos, fast jede lässt sich zu überschaubaren Mehrkosten ersetzen. Eine Ausnahme sind flexibel befeuerbare Gaskraftwerke. Sie sind das Rückgrat jedes stabilen Energiesystems der Zukunft. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Arbeitsgruppe des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) in einer Stellungnahme von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, die am 10. Dezember veröffentlicht wurde. Studie hat 130 Einsatzszenarien konzipiert & überprüft Wind- und Photovoltaikstrom schwanken in Abhängigkeit vom Wetter. Sogenannte Flexibilitätstechnologien müssen solche Schwankungen ausgleichen. Dafür gibt es zahlreiche gute Möglichkeiten: Von flexibel regelbaren Kraftwerken über Speicher bis hin zum Demand-Side-Management, das …