Alle Artikel mit dem Schlagwort: ILT

Sustainability in action

– Start der Transferphase des International Leadership Training (ILT) Sustainability Management der GIZ Nach ihrem einjährigen Aufenthalt in Deutschland sind die Teilnehmenden des ILT Ende Oktober in ihre Herkunftsländer zurückgereist. Die zukünftigen Entscheidungsträger aus Afrika, Zentral- und Südostasien haben zuvor am Centre for Sustainability Management in umfassenden Seminaren und Workshops ihre Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement erweitert.

Transferphase des International Leadership Training Sustainability Management beendet

Das CSM ist seit mehreren Jahren Fachpartner in Weiterbildungsformaten für Fach- und Führungskräfte aus Ländern des globalen Südens, die von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) angeboten werden. Die International Leadership Trainings (ILT) der GIZ umfassen drei Phasen: eine 6-monatige Vorbereitungsphase mit E-learning, eine 12-monatige Deutschlandphase zu der Sprachkurse, die intensive Fachphase in Lüneburg sowie ein Praktikum gehören, und eine 6-monatige Transferphase.

Start des Fachtrainings des International Leadership Training (ILT) Sustainability Management

Mitte März empfing das CSM den neuen Jahrgang des International Leadership Training (ILT) Sustainability Management der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH für ein dreimonatiges Fachtraining. Die 17 Fach- und Führungskräfte aus Afrika, Südost- sowie Zentralasien haben bis Ende Mai die Möglichkeit in vielfältigen Seminaren, Workshops und Exkursionen ihre Kenntnisse im Nachhaltigkeitsmanagement zu vertiefen und zu erweitern. Neben der Vermittlung von Fachkompetenzen liegt der Schwerpunkt des Fachtrainings auf Anwendungsbezogenheit und Praxisorientierung.

„International Leadership Training (ILT) Sustainability Management“ erhält Auszeichnung von der UNESCO

Mit der Auszeichnung des ILT wird das Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg erneut von der Deutschen UNESCO-Kommission für sein Engagement im Bereich „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) gewürdigt. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.

Transferprojekte für nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeitsmanagement in Schwellen- und Entwicklungsländern – Auszeichnung des besten Transferprojekts Wie lassen sich nachhaltige Innovationen in Schwellen – und Entwicklungsländern umsetzen? Wie kann Wirtschaftsentwicklung nachhaltig gestaltet werden? Dazu entwickelten 16 Teilnehmende des „International Leadership Trainings Sustainability Management“ aus staatlichen Organisationen und nationalen Weiterbildungseinrichtungen des Globalen Südens Ideen und Konzepte. Nach intensiven Wochen in Deutschland stellten sie Ihre Transferprojekte nun in Berlin vor.

Fach- und Führungskräfte aus dem Globalen Süden in Lüneburg

Start der Präsenzphase für die Teilnehmenden des Internationale Leadership Trainings Nach einer erfolgreichen sechsmonatigen Onlinephase fand am Dienstag, den 11. März 2011 unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Schaltegger die Kick-Off-Veranstaltung zur Präsenzphase des International Leadership Training (ILT) Sustainability Management in Lüneburg statt. Das Weiterbildungsprogramm wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH durchgeführt und ist Bestandteil eines insgesamt auf zwei Jahre angelegten ILT für Fach- und Führungskräfte aus dem Globalen Süden.

Abschlusspräsenz des 2. ILT-MBA-Jahrgangs, Homecoming Days und Abschlussveranstaltung in Berlin

Die 2. Präsenzphase der lateinamerikanischen Klasse des MBA in Lüneburg startete am 03. August 2009 und konnte erfolgreich zum 11. September 2009 abgeschlossen werden. Die Präsenzphase an der Leuphana Universität wird im Rahmen der einjährigen Deutschlandphase des ILT-Programms (International Leadership Training) der InWEnt durchgeführt. Der Abschluss der Präsenz in Lüneburg fiel erfreulicherweise mit den Home Coming Days 2009 zusammen. Dadurch hatten die deutschen und die lateinamerikanischen Studierenden noch einmal die Möglichkeit zum Netzwerken und gegenseitigem Kennenlernen. Nach den Home Coming Days ging es dann am 13. September für die Studierenden aus Lateinamerika nach Berlin. Dort absolvierten sie zunächst ein von der InWEnt organisiertes Seminar zu Transferkompetenz. Im Anschluss an das einwöchige Seminar wurde die gesamte Deutschlandphase evaluiert. Das Feedback der ILT-Studierenden war überaus positiv. Es wurden jedoch auch verschiedene Vorschläge zur Verbesserung der ILT-Programme eingebracht. Am letzten Tag übergab der Geschäftsführer der InWEnt, Bernd Schleich, in einer feierlichen Abschlussveranstaltung den InWEnt StipendiatInnen aus Lateinamerika Zertifikate über die Teilnahme am ILT-Programm. In den nun folgenden sechs Monaten werden die Studierenden der lateinamerikanischen Klasse in ihren Herkunftsländern …