Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leuphana Universität

Leuphana Universität informiert zu Master-Studium und Promotion

Am 13. April 2018 stellt die Leuphana Universität durch die Graduate School ihr Studienangebot im Bereich der Master-Abschlüsse vor. Auch über das Studienangebot der Fakultät Nachhaltigkeit wird natürlich umfassend informiert. Alle Interessierten sind herzlich zum Infotag Master eingeladen um vor Ort mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch zu kommen. Auch für Interessierte an einem berufsbegleitenden Masterstudium wird ein Vortrag über das entsprechende Angebot der Professional School angeboten. Promotion – der Weg zur wissenschaftlichen Karriere Der Infotag zur Promotion findet bereits  am 12. April 2018 im Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg statt. Ab mittags erwartet die an einer Promotion Interessierten eine Reihe von Vorträgen, ein Info-Forum, in dem die Fakultäten ihre Promotionskollegs vorstellen und Kurzberatungen für letzte offene Fragen. www.leuphana.de/master-infotag www.leuphana.de/promotion-infotag Das Studienangebot der Leuphana Universität Lüneburg mit Master-Abschlüssen Lehramt an berufsbildenden Schulen – Sozialpädagogik (M.Ed.) Lehramt an berufsbildenden Schulen – Wirtschaftswissenschaften (M.Ed.) Lehramt an Grundschulen (M.Ed.) Lehramt an Haupt- und Realschulen (M.Ed.) International Economic Law (LL.M.) Staatswissenschaften – Public Economics, Law and Politics  (M.A.) Kulturwissenschaften – Culture, Arts and Media (M.A.) Kultur, Sprache, Literatur (Studienpfad …

CSM-Wissenschaftler forschen zu längerer Nutzungsdauer bei Smartphones – Low-Tech als Vorbild

Vor zwei Jahren hat Nachhaltigkeitswissenschaftler Ferdinand Revellio einen Fahrradbus mitentwickelt. Das Gefährt ist solide und übersichtlich gebaut und kann einfach repariert werden. Ein Konzept, das auf andere Produkte übertragbar ist, findet der Doktorand – und hat bei seiner Forschung Smartphones im Blick. Viel Schnick-Schnack hat der mietbare Fahrradbus nicht zu bieten, mit dem Ferdinand Revellio regelmäßig unterwegs ist – dennoch rollt das Rad leicht und problemlos über die Straßen. Beim Bau des Gefährts hatten der wissenschaftliche Mitarbeiter am Centre for Sustainability Management (CSM) und eine Gruppe von Studierenden auch nicht High-Tech sondern ganz andere Ansprüche vor Augen: Der Fahrradbus sollte aus haltbaren Materialien gebaut werden, die Technik verständlich, reparierbar und damit langlebig sein. „Mit dem Fahrradbus haben wir etwas geschaffen, das dem Low-Tech Prinzip folgt“, erläutert Revellio. „Ein Ansatz, der sich im Sinne der Nachhaltigkeit auf viele Produkte übertragen lässt.“ In seiner Forschung betrachtet der 27-Jährige den Fahrradbus als konkretes Gegenmodell: „Mein Thema ist das Ziel einer Kreislaufwirtschaft im Bereich Smartphones.“ Nach nur zwei Jahren in Nutzung: Smartphone oft Entsorgungsfall In Europa wird ein Smartphone …

CSR & Nachhaltigkeit: Grünes MBA-Studium erfolgreich gestartet

Einmal jährlich starten engagierte Führungskräfte ihr MBA-Studium zu Corporate Social Responsivility (CSR), Nachhaltigkeitsmanagement und Sustainable Entrepreneurship am CSM der Leuphana Universität. Seit dem  Wochenende gilt es auch für den 15. Jahrgang des MBA Sustainability Management. Die Neuen beschäftigen sich von nun an intensiv mit der Frage, wie unternehmerischer Erfolg durch Nachhaltigkeit funktionieren kann. In zwei Gruppen haben nun alle MBA-Studierenden ihre Einführungspräsenz für den Studienstart im MBA Sustainability Managament erfolgreich absolviert. Sie haben neben dem Kennenlernen auch bereits einen intensiveren  Einstieg in die Grundlagenvorlesung zum Nachhaltigkeitsmanagement erhalten. Für die kommenden Wochen gilt: Sie werden sich vor allem im Online-Studium und auf der Lernplattform umfangreich mit den aktuellen Entwicklungen und Trends befassen. Dabei behandeln sie die kommenden Wochen Module wie: „Grundlagen einer nachhaltigen Entwicklung“ –  „Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement“ – „Grundlagen des Managements“ – „Finanzierung und Investition“ oder  „Betriebliche Wertschöpfungsprozesse“. Bevor es ab Mai 2018 dann auch um Modulinhalte etwa zur Verhandlungsführungs, Organisationsentwicklung oder Teamentwicklung geht. Jetzt die Wirtschaft auf Nachhaltigkeitskurs schwenken Wie in den Jahren kommen  zuvor kommen die Studierenden aus ganz unterschiedlichen Branchen:  Aus …

Auch 2018: Leuphana Universität mit Fairtrade-Siegel ausgezeichnet

Die Leuphana Universität wurde erneut als „Fairtrade-University“ ausgezeichnet. Das Gütesiegel wird von TransFair Deutschland e.V. verliehen. Die Leuphana wurde im Februar 2016 als eine der ersten Universitäten in Deutschland mit dem Titel ausgezeichnet. Um das Gütesiegel zu erhalten, muss eine Universität das Thema in die Lehre integrieren, den Hochschulmitgliedern Angebote für fair gehandelte Produkte machen und öffentliche Veranstaltungen anbieten, die dafür sensibilisieren. Hochschulen in Deutschland können sich seit dem Sommersemester 2014 für ihr Engagement rund um den Fairen Handel bei Fairtrade Deutschland um den Titel Fairtrade-University bewerben. Die Kampagne fördert das Bewusstsein für den Fairen Handel auf dem Campus, verbunden mit der konkreten Umsetzung von Aktivitäten. Fairtrade verfolgt das Ziel, das Ungleichgewicht im globalen Handel zu vermindern, indem Produzent_innen im globalen Süden gestärkt werden und der Konsum dieser Waren verantwortlich gestaltet wird. Hinweis: Dieser Text basiert auf einer offiziellen Meldung der Hochschule

Nachhaltigkeitsökonomie und Bewertung: Antrittsvorlesung Professor David Abson

David Abson ist seit der zweiten Jahreshälfte 2017 Professor für Nachhaltigkeitsökonomie und Bewertung am Center for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg. Am Mittwoch den 24. Januar findet jetzt sein Antrittsvorlesung statt. David Abson lehrt und forscht u.a. zu Ecosystem-Services. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der wirtschaftlichen Perspektive von Ecosystem-Services, sozio-ökologischen Systemen und Nachhaltigkeitsbewertung. Die Antrittsvorlesungen sind eine akademische Tradition, mit der üblicherweise neue Professorinnen und Wissenschaftler ihre Schwerpunkte vorstellen. Wie üblich stellt auch David Abson als neue Mitglied im Professorium der Fakultät Nachhaltigkeit sich mit einer feierlichen Antrittsvorlesung der gesamten akademischen Öffentlichkeit vor.  Die Vorlesung um 14 Uhr findet in Hörsaal 5 auf dem Campus der Leuphana Universität statt. Hinweis: Der Beitrag basiert auf der Meldung der Universität

Einladung zum Infotag: Nachhaltigkeitsmanagement & CSR berufsbegleitend studieren

Nachhaltigkeitsmanagement bleibt einer der bestimmenden Trends für Unternehmen. Deswegen informiert das Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg regelmäßig über das Studienangebot im Themenfeld Nachhaltigkeitsmanagement und CSR. Jetzt findet am 13. Januar 2018 ein Tag der offenen Tür an der Leuphana Universität Lüneburg statt. Interessierte sind herzlich eingeladen! Unternehmen jeder Branche und Größe in den entwickelten Wirtschaftsnationen machen sich Gedanken über ihren Beitrag zu den globalen und nationalen Nachhaltigkeitszielen und Herausforderungen. Um diese Entwicklung zu gestalten, braucht es engagierte Persönlichkeiten und Know-how. Nachhaltigkeitsmanagement: Wie positioniert man ein Unternehmen erfolgreich mit Nachhaltigkeit? Wie es gelingt Produkte und Dienstleistungen „grüner“ zu machen oder problematische Entwicklungen oder schädliche Produkte durch Innovationen abzulösen, darum drehen sich viele zentrale Fragestellungen im berufsbegleitenden Nachhaltigkeitsmanagement-Studiengang MBA Sustainability Management. Lernen sie unser Studienangebot am Tag der offenen Tür der Weiterbildungsstudiengänge der Leuphana Universität am 13. Januar kennen. Die Veranstaltung ist Teil des PS-Info-Tages der Professional School. PS-Info-Tag: Weiterbildungs-Studium im Fokus An der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg gibt es ein breit gefächertes Angebot an Bachelor-, Master- und Zertifikatsprogrammen. Dort sind …

Leuphana Universität als grüne Ideenschmiede ausgezeichnet

Mit ihrem klaren Forschungsprofil und Leitbild im Bereich Nachhaltigkeitwissenschaften konnte die Universität nun erneut auch bei einem deutschlandweiten Projekten überzeugen. Die Leuphana Universität Lüneburg gehört auch 2017 wieder zu den „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen 2017“ Damit wird Leuphana Universität Lüneburg ihrem Ruf als „grüne“ Ideenschmiede auch in diesem Jahr gerecht. Im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2017“ ist sie unter mehr als 1.000 Bewerbern als einer der Preisträger ausgewählt worden. Zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Offen denken – damit sich Neues entfalten kann“ lieferte das von Professor Klaus Kümmerer geleitete Projekt „Nachhaltiges Medikamentendesign“ Ideen zur Erzeugung biologisch abbaubarerer Arneimittel. Die Leuphana konnte damit bereits die neunte Auszeichnung in Folge verbuchen. Professor Kümmerer ist an der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität beheimatet. Hinweis: Der Text basiert auf einer Meldung der Hochschule