Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mittelstand

Newsletter: IMPULSE aus dem CSM – Nachhaltiger Mittelstand

Welche Rolle kommt den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu? Welche Impulse gehen von den „smart Davids“ aus und wo lassen KMU Potenziale ungenutzt? Der aktuelle Newsletter IMPULSE geht diesen Fragestellungen nach und präsentiert neue Forschungsergebnisse aus dem CSM und spannende Transferprojekte zum nachhaltigen Mittelstand. Matthias Schock zum Beispiel stellt in seinem Beitrag den „Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand“ vor. Autorin Johanna Klewitz beleuchtet die Bedeutung verschiedener Interaktionstypen für die Innovationsfähigkeit mittelständischer Unternehmen. Dorli Harms, Matthew Johnson und Sarah Elena Windolph interessieren sich für Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Großunternehmen und kleinen bzw. mittleren Unternehmen (KMU) in Bezug auf deren Nachhaltigkeitsmanagement: Ihr Bericht bilanziert die Ergebnisse zweier aktueller Forschungsprojekte am CSM. Im Beitrag von Charlotte Hesselbarth wird die Professionalisierung der Nachhaltigkeitsausbildung – gerade mit Blick auf KMU – beleuchtet und Dimitar Zvezdov interessiert sich für das Informationsmanagement mittelständischer Unternehmen. Dass auch Mittelständler über die gesellschaftlichen Auswirkungen z.B. von Bauprojekten intensiv nachdenken sollten, meint Autorin Nicole Giese und blickt in ihrem Beitrag auf das Stakeholdermanagement in der Landwirtschaft. Und zu der Frage, …

Vermieten, beraten, zurücknehmen: In Produkt-Service Systemen steckt Potential für Nachhaltigkeitsinnovationen

Nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen sollten für Innovationen nicht nur Produkte, sondern auch den Produktservice bzw. die produktbegleitenden Dienstleistungen anvisieren. „Innovationsvorhaben, die sich auf Produkte konzentrieren, sind sehr limitiert“, sagte Dr. Erik G. Hansen von der Leuphana Universität Lüneburg beim siebten Workshop des Innovationsverbunds Nachhaltiger Mittelstand „Dienstleistungen für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung“ an der Leuphana Universität Lüneburg.

Stellenausschreibung am CSM

Gesucht wird 1 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Verbundmanagement Nachhaltigkeitswissenschaften im Innovations- und Transferverbund Nachhaltiger Mittelstand. Mehr Informationen zur Ausschreibung: http://www.leuphana.de/inkubator/aktuell/stellenausschreibungen/ansicht/datum/2012/06/26/1-wissenschaftlicher-mitarbeiterin-im-bereich-verbundmanagement-nachhaltigkeitswissenschaften-im-i.html

Inkubator-Projekte präsentieren sich auf Lüneburger Umweltmesse

Der Innovations-Inkubator hat sich mit vier Projekten auf der 18. Lüneburger Umweltmesse präsentiert: Neben dem „Innovationsverbund Nachhaltiger Mittelstand“ und dem Team der „Regionalen Vernetzung“ waren die Forschungsprojekte „Schlüsselfaktor Ressourceneffizienz“ von Prof. Dr. Thomas Schomerus und „Nachweis von NSO-Heterozyklen“ von Prof. Dr. Wolfgang Ruck am Institut für Umweltchemie auf der Messe vertreten.

Innovativ und nachhaltig zum Erfolg: Osterholzer Unternehmer informieren sich

Am 23. Mai 2012 haben sich Unternehmen aus dem Landkreis Osterholz bei einem Infoabend unter dem Motto „Innovativ und nachhaltig zum Erfolg“ über die Kooperationsmöglichkeiten mit dem EU-Großprojekt Innovations-Inkubator der Leuphana Universität Lüneburg informiert. Eingeladen hatten der Innovations-Inkubator, der Pflegemittelhersteller Poliboy Brandt & Walther GmbH und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osterholz.

Was nachhaltige Produkte kosten dürfen

Expertinnen und Experten diskutieren mit mittelständischen Unternehmern über gute Preisstrategien Im vierten Workshop des Innovationsverbundes Nachhaltiger Mittelstand (INaMi) haben sich die Verbundmitglieder über die beste Preisstrategie für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen informiert. Der Geschäftsführer von Premium Cola, Uwe Lübbermann, der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Homburg & Partner, Dr. Michael Scholl, sowie die wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen des Verbundes stellten ihnen die wichtigsten Stellhebel, Mythen und Strategien am 23. November 2011 in Lüneburg vor. Nach den Fachvorträgen prüften die teilnehmenden mittelständischen Unternehmer die eigenen Preisstrategien in Arbeitsgruppen.