Alle Artikel mit dem Schlagwort: nachhaltige Mobilität

Neue E-Tankstelle: Universität fördert nachhaltige Mobilität

Ende Oktober weihte die Leuphana Universität Lüneburg die ersten Elektrotankstellen auf dem Campus ein. Wie bei vielen anderen Projekte, sind auch hier Studierende oder Absolventen der Nachhaltigkeitsstudiengänge wichtige Akteure. Das Unternehmen Lünestrom, dass von einem Absolventen des Studiengangs MBA Sustainablity Management geführt wird, half bei der Realisierung. Die Universität sieht in dieser Maßnahme einen weiteren Anreiz für eine nachhaltige Mobilität und stärkt damit in gewissem Sinne die Klimaneutralität und Zukunftsfestigkeit der Hochschule. Die Ladestation für E-Mobilität sind dabei allerdings nur ein Baustein innerhalb eines fortentwickelten Projekts „Klimaneutrale Hochschule“. Auf dem Unigelände werden künftig zwei Tankstellen für Elektroautos und eine für Pedelecs zur Verfügung stehen. Sie wurden in Kooperation mit Lünestrom installiert und liefern 100 Prozent Ökostrom. Universität fördert nachhaltige Mobilität So bieten betriebliche Mobilitätskonzepte Beschäftigten wie Studierenden für den Weg zur Universität eine Reihe von Alternativen zum Auto: unter anderem das Semester-Ticket, die ProfiCard, die Unibuslinie oder die STADT-Räder. Auch künftig sollen weitere Anreize geschaffen, das Auto stehen zu lassen. Pedelecs könnten in einem Umkreis von bis zu 25 km um den Campus für 22 …

Erfolg im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“

Wie städtisches Wohnen und Leben mit Nachhaltigkeit gestaltet werden kann, beschäftigt ein aktuelles Projekt, für das die Leuphana Universtität Lüneburg mit den Partnern nun eine nationale Auszeichnung erhält. Im bundesweiten Innovation- und Ideenwettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016“ ist die Hoschule unter mehr als 1.000 Wettbewerbern als eine von dann nur 100 Preisträgern ausgewählt worden. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ lieferte das von Universität und der Stadt Lüneburg gemeinsam gestaltete Projekt „Zukunftsstadt Lüneburg 2030+“ Ideen für ein nachhaltiges Stadtkonzept mit einer Vision vom Lüneburg im Jahr 2030 und darüber hinaus. „Die Hansestadt Lüneburg vertieft einmal mehr die Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg und rückt die nachhaltige Stadtentwicklung in den Fokus.“ Das Motto des Projekts: Zukunftsstadt Lüneburg 2030+ Leistungen einer starken Nachhaltigkeits-Community ausgezeichnet Bemerkenswert dabei: Die Uni konnte damit bereits die achte Auszeichnung in Folge verbuchen. Die Leuphana Universität Lüneburg wird damit ihrem Ruf als Ideenschmiede in Punkto Nachhaltigkeit weiter gerecht. Innerhalb des Projektes werden verschieden Handlungsfelder diskutiert und entwickelt. Beispielhaft zu nenen wären Stadtentwicklungsthemen, wie: barrierefreie & nachhaltige Mobilität …