Alle Artikel mit dem Schlagwort: Publikation

Neue Studie des CSM: Biodiversität im unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagement

Unternehmerisches Handeln verändert die biologische Vielfalt. Pflanzen und Tiere werden als Rohstoffe entnommen und Lebensräume wandeln sich durch ihre Bewirtschaftung. Im Gegenzug beeinflussen bestimmte, auf der Biodiversität basierende Leistungen den unternehmerischen Erfolg. Dies ist unter anderem der Fall, wenn Unternehmen von diesen Leistungen abhängig sind oder der Umgang mit den natürlichen Ressourcen die Produkt- und Unternehmensreputation beeinflusst.

Nachhaltigkeit braucht prominente Fürsprecher

Nachhaltigkeit ist im Trend. Auch die Bundesregierung, die auf dem bevorstehenden Rio+20-Gipfel international für ambitionierte und glaubhafte Nachhaltigkeitsziele eintreten will, hat sich in den vergangenen Jahren des Themas verstärkt angenommen. Ihr Ziel: Nachhaltiges Regierungshandeln im politischen Entscheidungsprozess verankern. Doch wie verträgt sich der eigene Anspruch mit der Realität? Dieser Frage ist eine Studie der Leuphana Universität Lüneburg im Auftrag des WWF unter dem Titel „Politikbarometer zur Nachhaltigkeit in Deutschland ‑ mehr Macht für eine nachhaltige Zukunft“ nachgegangen. Das Ergebnis: Die grundsätzlichen Strukturen, um Prinzipien der Nachhaltigkeit in der Politik des Bundes zu verankern, sind vorhanden ‑ aber mit geringer Wirkung. „Im Tagesgeschäft fällt Nachhaltigkeit unter den Tisch und wird vor allem als lästige Pflichtaufgabe gesehen“, sagt Eberhard Brandes, Vorstand des WWF. Zur Studie: http://www.wwf.de/2012/juni/nachhaltigkeit-braucht-prominente-fuersprecher/bl/1/listid/12937/backpid/186/

Why and how to adopt green management into business organizations?

The case study of Korean SMEs in manufacturing industry A paper written by CSM Guest Professor Ki-Hoon Lee from Griffith University, Australia. The purpose of this paper is to explore and investigate the process of green management adoption in small and medium-sized enterprises. Description – http://www.emeraldinsight.com/journals.htm?articleid=1801049&show=abstract Download – http://www.emeraldinsight.com/journals.htm?issn=0025-1747&volume=47&issue=7&articleid=1801049&show=pdf

Environmental Management Accounting in Südostasien

Eine nachhaltige Entwicklung wird ohne einen substantiellen Beitrag seitens der Industrie und von Unternehmen nicht möglich sein. Dafür braucht es aber auch wichtige Informationen zur sozialen und ökologischen Wirkung unternehmerischen Handelns. Environmental Management Accounting (EMA) kann hierbei eine wichtige Rolle spielen. Das zeigt auch eine neue Publikation von Christian Herzig, Tobias Viere, Stefan Schaltegger, Roger L. Burritt.

Call for Papers: Special Issues zu Nachhaltigkeitsmanagement

Das Centre for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg befasst sich intensiv mit verschiedenen Forschungsschwerpunkten im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement. Gleich drei Special Issues setzen sich nun mit unterschiedlichen Aspekten unternehmerischer Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Hier erfahren Sie mehr über die Call for Papers zu den Themen “Transdisciplinarity in Corporate Sustainability”, „Sustainability Accounting for the Industrial Use of Biomass” und „Climate accounting and Sustainability Management“.

Sicherung der Vielfalt bedeutet unternehmerischen Erfolg

Ein naturverträgliches Wirtschaften kann sowohl zur Erhaltung der Biodiversität als auch zur langfristigen Sicherung des Unternehmenserfolgs beitragen. Verschiedene Initiativen sowie Projekte auf internationaler und nationaler Ebene haben das Ziel, deutlich zu machen, wie ein unternehmerisches Biodiversitätsmanagement Win-win-win-Effekte zu Gunsten von Biodiversität, Unternehmen und Gesellschaft ermöglich. Prof. Stefan Schaltegger und Uwe Beständig beschreiben in Ihrem Beitrag für die Zeitschrift Natur und Landschaft die Zusammenhänge unternehmerischen Biodiversitätsmanagements. Bestellen Sie hier den Artikel.

Best Paper Award für das CSM

Ende Oktober fand die „26th Canadian Conference on Small Business and Entrepreneurship“ in Calgary, Kanada statt. Während dieser Konferenz wurde das Papier “The Role of Intermediary Organizations in Eco-Effiency improvements in SMEs – a multi-case study in the metal and mechanical engineering industry in Germany“ von den CSMlerinnen Johanna Klewitz und Anica Zeyen mit dem „Best Paper Award“ ausgezeichnet.