Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sustainability Management

Nachhaltigkeitstransformation: 1,3 Millionen Euro für Forschungsprojekt

Die Bosch-Stiftung fördert ein neues Promotionskolleg zur Nachhaltigkeitstransformation an der Leuphana Universität mit einem Millionenbetrag. Am Centre for SustainabilityManagement (CSM) wird der Projektschwerpunkt zu „Sustainability Management and Entrepreneurship“ beheimatet sein. Die Robert Bosch Stiftung fördert die Qualifikation von Nachwuchswissenschaftlern an der Leuphana Universität Lüneburg in den nächsten vier Jahren mit 1,3 Millionen Euro. Mit sich bildenden Forschungsgruppe “Processes of Sustainability Transformation” baut die Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität Lüneburg ihr modernes, transdisziplinäres Lehr- und Forschungsprofil weiter aus. Nachhaltigkeit: Neues Promotionskolleg zu Transformationsprozessen Im Zentrum des Projekts steht die Einrichtung eines Promotions-Kollegs zur Erforschung gesellschaftlicher Transformationsprozesse für mehr Nachhaltigkeit. Konkret geht es dabei um zentrale Herausforderungen des 21. Jahrhunderts wie Energiewende, Klimawandel, Ressourcenknappheit, demographischer Wandel oder soziale Gerechtigkeit. Ein Scherpunkt: Nachhaltigkeitsmanagement und Sustainability Entrepreneurship Wesentliche Schwerpunkte werden „Food Systems“ und der Bereich Textilien bilden. Dabei relevant sind die folgenden fünf Untersuchungsdimensionen aus der Perspektive von: Individual Learning and Communication Sustainability Management and Entrepreneurship as a Process of Politics and Governance as a Process of Transdisciplinary Negotiation Transformation in Resource Use Besseres Verständnis zu Bedingungen nachhaltiger Entwicklung …

Forschungspreis-Biolebensmittel: Nachhaltigkeitsmanagement-Absolventin nominiert

Mit dem Forschungspreis der Biolebensmittelwirtschaft gibt es seit einiger Zeit einen Wettbewerb, der insbesondere für Studierende und Forscher/innen von Nachhaltigkeits-Studiengängen Relevanz hat. Herausragende Bachelor- und, Masterarbeiten sowie Dissertationen werden mit bis zu 5.000 Euro Preisgeld prämiert. Dieses Jahr ist eine Masterarbeit die am Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg entstand nominiert. Forschungspreis für Abschlussarbeiten im Nachhaltigkeitsmanagement Eine kleine aber feine Nische besetzt der Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft, der zur „Messe BioFach“ vergeben wird. Angesprochen sind Studenten und Doktoranden aller Fachgebiete. Gesucht werden Innovationen und Problemlösungen aus den Bereichen der Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung, die die Qualität von Bio-Lebensmitteln fördern. Und das auch im Sinne der Nachhaltigkeitsaspekte wie Umwelt- und Sozialverträglichkeit. Masterarbeit zu bio-zertifizierten Agrarprodukten Prämiert werden in drei Kategorien: Bachelor-, Masterarbeiten und Dissertationen. Der Forschungspreis ist daher insbesondere auch für Studierende relevant, die in dem Feld ein Thema entwickelt haben und eine entsprechende Abschlussarbeit einreichen wollen. Für die aktuelle Preisverleihung hatte sich Irina Voß beworben, die ihren MBA-Abschluss im Sustainability Management im Jahr 2016 feiern konnte. Sie hat sich mit Ihrer Masterarbeit –  einer …

Forschungsmeldung Nachhaltigkeitsmanagement: Unternehmen ist Akzeptanz wichtiger als Profit

Ge­sell­schaft­li­che Ak­zep­tanz ist für die Nach­hal­tig­keits­ak­ti­vitäten von großen Un­ter­neh­men wich­ti­ger als die Aus­sicht auf mehr Ge­winn. Auch die Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on spielt beim Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment eine größere Rol­le als der Pro­fit. Dies ist eine Er­geb­nis ei­ner in­ter­na­tio­na­len Stu­die der Pro­fes­so­ren Ste­fan Schal­teg­ger (Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg, linke Foto) und Ja­cob Hörisch (Ala­nus Hoch­schu­le, 2. v.l.). Expertenpanel: Nachhaltigkeitsmanager in über 400 Unternehmen befragt Be­fragt wur­den dazu Nach­hal­tig­keits­ma­na­ger der um­satzstärks­ten Un­ter­neh­men in zehn aus­gewähl­ten In­dus­tri­eländern in Eu­ro­pa, Nord­ame­ri­ka und Asi­en. Ins­ge­samt 432 Un­ter­neh­men be­tei­lig­ten sich an der Un­ter­su­chung. „Die Stu­die räumt mit der gängi­gen Mei­nung auf, dass Un­ter­neh­men sich nur dann für Um­welt und So­zia­les en­ga­gie­ren, wenn sich dies für sie rech­net. Da­ge­gen zeigt un­se­re Stu­die erst­mals: Haupt­an­triebs­kraft beim The­ma Nach­hal­tig­keit ist die Le­gi­ti­mitätsori­en­tie­rung“, sagt Schal­teg­ger, Lei­ter des Cen­tres for Sustaina­bi­li­ty Ma­nage­ment (CSM) an der Leu­pha­na Universität. Den meis­ten Un­ter­neh­men gehe es vor al­lem um ge­sell­schaft­li­che An­er­ken­nung. Außer­dem wird En­ga­ge­ment für Nach­hal­tig­keit als ein Si­gnal nach in­nen ge­se­hen. Dafür spre­che die große Be­deu­tung, die der Ver­bes­se­rung der Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on durch kon­se­quen­tes Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment bei­ge­mes­sen wer­de, so Schal­teg­ger. Unternehmersiche Nachhaltigkeit: Starke Legitimationsorientierung Gründe für …

Universtität erhält Millionenförderung für Gründungskultur

An der Leuphana Universität Lüneburg werden in den kommenden zwei Jahren Projekte für Unternehmergeist und Gründungskultur vom Bundeswirtschaftsministeriumim mit rund einer Million Euro gefördert. Die Mittel werden dazu verwendet, das Thema Entrepreneurship an der Universität und in Niedersachsen nochmals weiterzuentwickeln. Rund eine Million Euro erhält die Hochschule aus dem Exist-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Das Programm zielt darauf ab, das Gründungsklima an Hochschulen zu verbessern und die Zahl wissensbasierter Unternehmensgründungen zu erhöhen. Schon in den vergangenen drei Jahren hatte die Universität von einer Exist-Förderung in Höhe von 1,3 Millionen Euro profitieren können und sich auf diesem Feld profiliert. So zählt die Leuphana Universität Lüneburg laut einer Untersuchung des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft zählt die Hochschule schon heute zu den gründerfreundlichsten Universitäten Deutschlands. Mehr universitäre Ausgründungen fördern Dr. Mark Euler, Projektleiter der Inititiative Entrepreneurship Hub in der Bemühungen und Projekte zur Gründungskultur  unter anderem gebündelt sind, erläutert die geplante Verwendung der Fördermittel: „In der ersten Phase ging es vor allem darum, für das Thema Entrepreneurship als Schlüsselkompetenz zu sensibilisieren und es in der …

Sustainability management: Legitimacy is more important than profit for large companies

It is commonly believed that companies are only committed to environmental and social issues if this contributes to increase their profits. A new study now shows that this stereotype is not true at least for large companies in developed countries. The driving force behind sustainability management activities of large companies is mainly the pursuit of social acceptance. Conversely, profit maximisation plays a subordinate role. This counterintuitive result of a broad empirical study has recently been published in the Journal of Business Ethics by Prof. Dr. Stefan Schaltegger (Leuphana University of Lüneburg) and Prof. Dr. Jacob Hörisch (Alanus University) (DOI: 10.1007 / 210551-015-2854-3). Survey of largest companies in industrial countries The study is based on a survey of 432 of the largest companies in ten industrial countries in Europe, North America and Asia. Sustainability managers were asked about the aims, actors, methods and effects of the company’s sustainability management activities. The survey results are clear: A legitimacy-oriented perspective is prevalent not only in the aims, but also in the organisational implementation and the application of sustainability …

Konferenz: Zwei Jahrzehnte betriebliches Umwelt- & Nachhaltigkeitsmanagement

Two Decades of Corporate Environmental and Sustainability Accounting – What has been achieved? in Lüneburg, Germany,  22 – 23 September 2016 Die Konferenz „Two Decades of Corporate Environmental and Sustainability Accounting – What has been achieved“ bilanziert die Ergebnisse der letzten zwanzig Jahre und bringt Praxisakteure und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen um die neuesten Entwicklungen zu betrieblichen Umweltmanagement und betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagement zu diskutieren. Die Konferenz ist auch die Jubiläumsveranstaltung zum zweijahrzehnte langem Bestehen des Environmental and Sustainability Management Accounting Network (EMAN). Ein schöner Anlass um einen Blick auf die herausragenden Erfolge und Leistungen im Netzwerk zu werfen und außerdem zukünftige Entwicklungen und zentrale Themen im Kontext des betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagements bzw. -rechnungswesens zu beleuchten. Die Konfernenz findet statt am Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg: Weitere Details auf der Veranstaltungswebseite Conference Schedule Call for best practice cases (Submission opens 1 March 2016) Call for extended abstracts (Submission opens 1 March 2016) Conference registration (Registration opens 1 March 2016) Programme Key dates This event will bring together academics and practitioners to discuss the latest …

Solutions with Sustainable Entrepreneurship – Conference 2016

6. Leuphana Conference on Entrepreneurship (LCE2016): Creating Solutions with Sustainable Entrepreneurship Unter aktiver Beteiligung des Centre for Sustainability Management (CSM) findet vom 14. bis 16. Januar 2016 an der Leuphana Universität Lüneburg eine Konferenz zu Sustainable Entrepreneurship statt. Die Konferenz ist zum Teil öffentlich zugänglich, einige Formate sind zusätzlich für Studierende der Leuphana Universität konzipiert. Ein umfangreiches Tagungsprogramm für die Scientific Community zum Fachthema Sustainable Entrepreneurship findet darüber hinaus ebenfalls statt. Im Rahmen der Konferenz entsteht außerdem einSpecial Issue on: „Creating Solutions with Sustainable Entrepreneurship“ des International Journal of Entrepreneurial Venturing. Programm Die Tagung ist, genauso wie die vielfältigen Debatten rund um das Themenfeld Social Entrepreneurship/ Sustainable Entrepreneurship, international ausgerichtet. Die  Keynote-Speaker der Konferenz sollen an dieser Stelle nochmal examplarisch hervorgehoben werden: Redner Keynote Title & Summary PhD. Jeffrey G. York University of Colorado Boulder Keynote Title: „Environmental Entrepreneurship: Collapsing the Economy/Ecology Dichotomy“ Professor Jeffrey G. York (PhD, University of Virginia) is an Assistant Professor of Management and Entrepreneurship and Shane Faculty Scholar at the University of Colorado Boulder. Professor York’s teaching and research are …