Monate: April 2008

CSM-Alumni Stammtische mit interessanten Gästen

FRANKFURT: Gemeinschaftstreffen CSM-Alumni Stammtisch und Frankfurter Stammtisch mit dem prominenter Gast Frithjof Finkbeiner, Koordinator der Global Marshall Plan Initiative, Mitglied des Club of Rome am 8. Mai um 18:00 Uhr im Haus am Dom HAMBURG: CSM-Alumni Stammtisch mit dem Thema „Vernetzung vor Ort“. Zu Gast sind Mitglieder des Nachhaltigkeitsnetzwerkes 3PlusX am 6. Mai um 19.30 Uhr in der Language Lounge. Mehr Informationen unter www.csm-alumni.de/eigene Veranstaltungen/Stammtische

Brasilien – eine aufstrebende Wirtschaftsmacht

Brasilien gilt heute als eine der aufstrebenden Wirtschaftnationen der Welt. So konnte sich das Land aus der Wirtschaftkrise der 90er Jahre erholen und die Inflation weitgehend eindämmen. Die derzeitigen wirtschaftlichen Wachstumsraten liegen pro Jahr zwischen 2 bis 4 Prozent (Bric Observer 2007). Hinsichtlich Fläche (8,5 Millionen Quadratkilometer) und Bevölkerung (188 Millionen) ist Brasilien die fünfgrößte Nation der Welt und liegt je nach Berechnungsgrundlage von der Wirtschaftskraft her auf Platz 9 bis Platz 13. Prognosen des BRIC Observers zufolge wird Brasilien in den nächsten 20 Jahren die Wirtschaft Frankreichs überholen und seine Rolle als Global Player ausbauen (ebd.). Der Besuch vom Präsidenten Lula beim letzten G8 treffen in Heiligendamm unterstreicht den wachsende Einfluss Brasiliens in der Welt. Die Wirtschaftkraft Brasilien wird weitgehend aus seiner Rolle als Produzent von Agrarprodukten (Zucker, Soya) und dem Export von Rohstoffen (Eisenerz) hergeleitet. Da der Tertiarisierungsprozess in Brasilien aber stetig fortschreitet, ist diese Diagnose nur zum Teil richtig. So stellt die Dienstleistungsbranche mit 52 Prozent den größten Sektor in der brasilianischen Wirtschaft dar, die Industrie ist mit 40 Prozent der zweitgrößte …

Neuerscheinung: „Reducing Energy by a Factor of 10 – Promoting Energy Efficient Sustainable Housing Approaches in the Western World“

Der Autor Dr. Bernd Steinmüller untersucht in der heute veröffentlichten CSM Studiedie großen Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze im Bereich des nachhaltigen energieeffizienten Bauen und Wohnens. Faktor 10 zeigt die Größenordnung an, um die der fossile Energieverbrauch in der westlichen Welt reduziert werden muss, um langfristig Nachhaltigkeit zu erreichen. Dr. Bernd Steinmüller hat den MBA Sustainability Management am CSM erworben. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich rationelle Energieverwendung und Nutzung regenerativer Energiequellen und bietet seit 2001 mit seinem Unternehmen „Dr. Bernd Steinmüller Sustainability Management Consulting BSMC“ Beratungsdienste für Wirtschaft, Politik und NGOs an. Die Veröffentlichung kann im Bereich Publikationen der CSM-Website unter CSM Schriften heruntergeladen werden.

Eröffnung einer neuen TextreiheNachhaltigkeit in der Megapolis São Paulo

Torsten Klinke, CSM-Mitarbeiter im Projekt International Leadership Training (ILT) wohnt seit Februar 2008 in Sao Paulo, Brasilien. Hier sein erster Eröffnungsbeitrag: Nach Aussage von UNO-Experten leben mit etwa 3,3 Milliarden im Jahr 2008 erstmals mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Da die Mehrzahl dieser Menschen in Ballungsräumen wie Kairo, Tokio und Mexiko Stadt wohnt, scheint sich die Aussage „in den Megastädten der Welt entscheidet sich die Zukunft“ (ORF 2008) der Professorin für Humangeografie Frauke Kraas aus Köln zu bewahrheiten. Ich halte mich seit zwei Monaten in der Megastadt São Paulo auf und möchte die Leser daher einladen, einen Blick mit mir in diese Zukunft zu wagen. Die folgende Textreihe will den Versuch unternehmen, zunächst ein differenziertes Bild der Stadt São Paulo zu skizzieren und danach Nachhaltigkeitsmanagementaktivitäten von Unternehmen vorstellen, die zur Eindämmung der sozialen und ökologischen Probleme in der Stadt einen Beitrag leisten und damit Sao Paulo jetzt und in der Zukunft lebenswerter gestalten.

Alumni-Spezial: Internationaler Handelskongress 2008

Internationaler Handelskongress 2008: „Corporate Responsibility – Responsible Trade. – Wege zu mehr Nachhaltigkeit in Handel und Konsumgüterwirtschaft!“ 80% Rabatt auf Kongressgebühr für 5 Alumnimitglieder! 250,- Euro anstelle von 1.190,- Euro zzgl. MwSt. pro Person Bitte meldet Euch schnellstmöglich, spätestens bis Freitag, den 11.04. 2008 bei Anja Pinter (pinteruni.leuphana.de), wenn Ihr dieses Angebot wahrnehmen wollt! (first come – first served…) Termin: 15./16. April 2008, Berlin Referenten u.a: Keynote: Olaf Scholz, Bundesminister für Arbeit und Soziales Jürgen J. Maas, Metro AG (Präsident AVE e.V.) Felix Ahlers, Vorstand Marketing und Vertrieb FRoSTA AG Dieter Overath, Geschäftsführer TransFair e.V. Gerd Billen, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. Prof. Dr. Helmut Merkel, Vorstandsmitglied Arcandor AG Erich Harsch, desig. Vorsitzender d. Geschäftsführung dm-drogerie markt GmbH + Co. KG Dr. Andrej Busch Mitglied des Bereichsvorstands, Deutsche Post World Net Programm Download unter: www.csm-alumni.de/Angebote/Alumni-Spezial

Neuer Mitarbeiter am CSM

Alexander Wall ist seit dem 01. April 2008 am Centre for Sustainability Management (CSM) als Promotionsstipendiat tätig. In seiner Dissertation wird er sich mit der sozial- und umweltverträglicheren Organisation von Veranstaltungen sowie mit der Erschließung des Nachhaltigkeitskommunikationspotentials anlass- und freizeitorientierter, öffentlicher Veranstaltungen beschäftigen. Soziale und Kulturelle Aspekte nachhaltiger Entwicklung sollen hierbei verstärkt Berücksichtigung finden. Inhaltlich ordnet sich sein Dissertationsvorhaben in den Kontext der Sustainable Entrepreneurship-Forschung. Am CSM übernimmt er zudem unterstützend Aufgaben in den Lehrbereichen Nachhaltgkeitsmanagement und transdisziplinäre Forschung im Kontext nachhaltigen Wirtschaftens. Herzlich Willkommen und auf eine gute Zusammenarbeit !