aus dem CSM, Forschung und Projekte am CSM
Schreibe einen Kommentar

Neue Studie des CSM: Biodiversität im unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagement

Unternehmerisches Handeln verändert die biologische Vielfalt. Pflanzen und Tiere werden als Rohstoffe entnommen und Lebensräume wandeln sich durch ihre Bewirtschaftung.
Im Gegenzug beeinflussen bestimmte, auf der Biodiversität basierende Leistungen den unternehmerischen Erfolg. Dies ist unter anderem der Fall, wenn Unternehmen von diesen Leistungen abhängig sind oder der Umgang mit den natürlichen Ressourcen die Produkt- und Unternehmensreputation beeinflusst.
Ein wesentliches Ziel der „Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ ist daher
unternehmerisches Wirtschaften in Einklang mit der Erhaltung der biologischen Vielfalt zu bringen. Durch das Forschungsvorhaben „Biodiversität und Unternehmen“ förderte das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit einen Dialog mit und unter Unternehmen. Gleichzeitig zielte das Vorhaben auf die Ausarbeitung erster unternehmerischer Handlungsmöglichkeiten.
Die im Folgenden dargestellten Ansätze richten sich einerseits an betriebliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragte. Andererseits erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einkauf, Liegenschaftsmanagement und Marketing konkrete Anregungen zur Wechselwirkung zwischen biologischer Vielfalt und unternehmerischem Erfolg. Die Darstellung von Handlungsoptionen gibt Unternehmen Impulse, um eigene Aktivitäten umzusetzen.

Download der Studie: