Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kreislaufwirtschaft

Halbe Million Euro Projektförderung für „Esskultur und Nachhaltigkeit“

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat mit seinem Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“ 14 Projekte ausgewählt, die jeweils mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden. Insgesamt werden 2018 Projektfördergelder in Höhe von 600.000 Euro vergeben. Ausgezeichnet wurden Projekte u.a. aus dem Bereich Bildung, Kreislaufwirtschaft und Wertschöpfungsketten. Auch eine Initiative für eine nachhaltige Mensa wurde ausgezeichnet. Den Ausgewählten wird in besonderer Weise zugetraut, gesellschaftliche Denkmuster aufzubrechen, deren Reproduktion entgegenzuwirken und neue Wege zu nachhaltigem Handeln aufzuzeigen. Marlehn Thieme, Vorsitzende des RNE sieht der Umsetzung der Projekte mit großer Vorfreude entgegen: „Die Vielfalt der Ansätze und der Ideenreichtum zeigen, wie engagiert sich Menschen mit unserer aller Zukunft auseinandersetzen und eine nachhaltige Kultur aktiv unterstützen. Nicht zuletzt ist zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele eine neue Kultur in Produktion und Konsum dringend nötig!“ Hinweis: Der Beitrag basiert auf einer Meldung des RNE – mehr Informationen hier

Kreislaufwirtschaft: Schmidt-MacArthur Summer School 2015

Ende Juni fand an der London Business School (LBS) die Schmidt-MacArtur Summer-School zum Thema Kreislaufwirtschaft statt. Die Veranstaltung ist Teil eines renommierten Wissenschaftsförderprogramm der Schmidt-MachArtthur-Stiftung. Als einzige Vertreter einer deutschen Universität sind in diesem Jahr Susanne Mira Heinz, Masterstudentin der Nachhaltigkeitswissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg und Professor Erik G. Hansen als ihr Mentor im Fellowship-Programm mit einem eigenständigen Projekt vertreten. Die Nachwuchswissenschaftler des Fellowship-Programms werden aus einem Netzwerk von vierzehn Partneruniversitäten ausgewählt. Diese sind international anerkannte Universitäten und Institutionen mit Schwerpunkten zu Design, Technik und Wirtschaft. Darunter renommierte Einrichtungen wie MIT, Stanford, Yale, LBS, Imperial College oder Berkeley. Außerdem gibt für externe Teilnehmer die Chance auf eine Wild-Card. In diesem Jahr u.a. für Heinz und ihren wissenschaftlichen Betreuer von der Leuphana. Das Programm der Summer School war vielfältig. Studierende und Mentoren führten eine umfangreiche Debatte zu Stärken und Schwächen einer Kreislaufwirtschaft und ihrer Konzepte. Die Teilnehmer trafen auch auf viele Vorwärtsdenkerinnen und Vorwärtsdenker, wie beispielweise Marian Chertow von der Yale Universität, ihres Zeichens Pionierin in Feld Industrial Symbiosis oder Bill Burnett, Executive Director einer …

Studentin gewinnt internationales Nachhaltigkeitsstipendium

Susanne Mira Heinz, Masterstudentin der Leuphana Universität Lüneburg, gehört in diesem Jahr zu den  Wild Card-Gewinnern der Ellen-MacArthur-Foundation. Die Stiftung der britischen Weltumseglerin Ellen MacArthur widmet sich der Förderung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Das Stipendium hat einen Wert von 10.000 Pfund, welche jeweils für Stipendiatin und den Betreuer gewährt werden. Kreislaufwirtschaft Leitidee für akademischen Werdegang Heinz hatte sich für das Stipendium beworben, weil das Thema Kreislaufwirtschaft bzw. Circular Economy mit Aspekten wie Cradle to Cradle, Benign by Design, Biomimicry, Service Economy oder Natural Capitalism großen Einfluss auf ihren akademischen Werdegang hatte, wie die Stipendiatin in einer Stellungnahme betont: „Ich bin fasziniert von der Idee der Circular Economy, Produkte nur zu benutzen anstatt sie zu besitzen“ Als Mentor für das Stipendium hat Heinz Professor Erik G. Hansen gewählt. Er forscht und lehrt als Angehöriger des Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universtität zu Energiewende und nachhaltigen Geschäftsmodellen. Hansen freut sich nun darauf, die Studentin aus dem Masterstudium Sustainability Science und das Ellen MacArthur-Netzwerk insgesamt unterstützen zu können. Dazu wird er seine Expertise im Bereich nachhaltigkeitsorientierter Innovationen …