Studiengangsprofil

Mit seinen Kernthemen Corporate Social Responsibility (CSR), Nachhaltigkeitsmanagement und Social Entrepreneurship bietet der Studiengang MBA Sustainability Management die profunde Basis, um etablierte Organisationen, große Unternehmen oder KMU genauso wie Start-ups oder Neugründungen und deren wirtschaftliches Handeln „SDG-kompatibel“ zu gestalten. Das Ziel lautet, Nachhaltigkeit als ein Kernelement unternehmerischen Handelns in der Praxis zu realisieren.

Das fachliche Know-how dazu und die Weiterentwicklung von Soft Skills und persönlichen Handlungskompetenzen wird ab dem Studienjahrgang 2017 mit neuen Elementen wie Planspielen zu Nachhaltigkeitsmarketing, einwöchigen Unternehmensworkshops und weiterentwickelten Fachmodulen (z.B. zu Compliance) erreicht.

Das Studium kann wie bereis viele Jahrgänge bewährt weiterhin in verschiedenen Studienmodellen studiert werden: Berufsbegleitend und in Teilzeit, aber auch in Vollzeit können sämtliche Inhalte und Module studiert werden. Auch ein Wechsel zwischen den beiden Modellen ist jedes Semester und nach Abstimmung mit der Studiengangsleitung möglich.

'In den letzten beiden Jahren einigte sich die Staatengemeinschaft auf verbindliche und weitreichende Maßnahmen zum Klima- und Ressourcenschutz. Neben vielen anderen hat auch Deutschland die Sustainable Devolepment Goals (SDG) ratifiziert. Jetzt beginnt also die entscheidende Zeit, in der es um die unternehmerische Strategien und Lösungen für Realisierung der Ziele rund um die SDGs gehen wird!'

Zielgruppen des MBA Sustainability Management

Der MBA Sustainability Management richtet sich an Persönlichkeiten, die Nachhaltigkeit in die Tat umsetzen wollen und mehr Verantwortung im Unternehmen und in der Gesellschaft anstreben.

Sie wollen Nachhaltigkeit umsetzen? Als Agentinnen und Agenten des Wandels sind Sie:

  • Entscheider/-innen mit umfassenden Kompetenzen im Nachhaltigkeitsmanagement und Vorreiter/-innen nachhaltiger Unternehmensführung
  • Führungskräfte, die ihre MBA-Qualifikation für den Karrieresprung in ihrem angestammten Fachbereich nutzen
  • Manager/-innen, die mit fundiertem Fachwissen unternehmerische Nachhaltigkeit erfolgreich in die Praxis umsetzen
  • Mitarbeiter/-innen einer Umwelt- oder Nachhaltigkeitsabteilung, die das Konzept der nachhaltigen Entwicklung in ihrem Unternehmen ausbauen und professionalisieren
  • Unternehmensgründer/-innen, die ein nachhaltiges und innovatives Unternehmen aufbauen und etablieren
  • Fachkräfte in Unternehmen mit nachhaltigen Produktund Dienstleistungsangeboten, die ihr Profil durch im MBA erworbene Kompetenzen geschärft haben
  • Angestellte der öffentlichen Verwaltung mit Fachexpertise in CSR und Nachhaltigkeit
  • Engagierte in Nichtregierungsorganisationen, die die Nachhaltigkeitstransformation in Gesellschaft und Wirtschaft konstruktiv mitgestalten
  • Unternehmensberater/-innen mit fundiertem Knowhow in Nachhaltigkeitskommunikation und Strategieentwicklung
  • Personalmanager/-innen, die nachhaltige Entwicklung und das verantwortliche Miteinander vorantreiben und zu einer gesunden Unternehmenskultur beitragen

Kurz gefasst, Sie werden zu: Change Agents for Corporate Sustainability!

Ob Sie die Anforderungen für den Zugang zum MBA Nachhaltigkeitsmanagement erfüllen, erfahren Sie bei den Zulassungsvoraussetzungen.


Modernes Lernkonzept: Blended Learning

Der MBA Sustainability Management wird als Blended Learning-Studium angeboten und basiert auf didaktischen Methoden des E-Learnings. Sie können den MBA dadurch räumlich flexibel und berufsbegleitend absolvieren.

E-Learning ermöglicht eine individuelle, weitestgehend ortsunabhängige und zeitlich flexible Bearbeitung der Studieninhalte. Zum Austausch mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen
haben Sie die Gelegenheit durch die Präsenzphasen, die überwiegend an Wochenenden stattfinden sowie durch die Gruppenarbeiten auf der Lernplattform bzw. in elektronischen Seminarräumen.

Kombination aus E-Learning, gedruckten Studienbriefen und Präsenzen

Die Themen und Inhalte des Studiums werden über didaktische Methoden des Blended Learnings vermittelt. Blended Learning ist ein Konzept, das eine ELearning-Plattform mit intensivem E-Tutoring, gedruckten Studienbriefen und Präsenzseminaren kombiniert. Es ermöglicht nicht nur eine sehr individuelle Wissensaneignung, sondern fördert auch eine zeitgemäße Kommunikation zwischen Studierenden, Lehrenden und dem E-Tutoring-Team.

Ausgewählte Elemente der Studienmaterialien werden medial aufbereitet und über das Internet oder als gedruckte Unterlagen zur Verfügung gestellt. Die Studienbriefe und ein Großteil der Materialien können von der Lernplattform heruntergeladen und individuell auf Ihrem eigenen Computer gespeichert oder bearbeitet werden. Die Arbeit auf der Lernplattform selbst findet aber vorrangig online statt. Ein Internetzugang ist deshalb für das Studium unbedingt erforderlich.

Präsenzen

Abhängig von Ihrer Modulauswahl finden sieben bis zehn Präsenzveranstaltungen vor Ort in Lüneburg statt. Bei dem Praxisworkshop am Standort eines Unternehmens in Deutschland vertiefen Sie Ihre im Selbststudium erworbenen Kenntnisse und trainieren wichtige Soft Skills. Die Präsenzen erlauben Ihnen außerdem den intensiven Austausch mit anderen Studierenden des MBA.

Gruppenarbeit

Die Inhalte werden überwiegend durch aktivierende Arbeitsformen vermittelt, um Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Praxistransfer zu fördern. Projektarbeiten werden deshalb auch als Teamaufgabe vergeben.

Austausch und Kommunikation

Die webbasierte Lernplattform dient Studierenden und Lehrenden als zentraler Treffpunkt. In dieser virtuellen Lernumgebung kommunizieren Sie sowohl mit anderen Teilnehmenden als auch mit den Lehrenden. Die Kommunikation wird von den Lehrenden aktiv initiiert und vom E-Tutoring-Team mit vielen Übungen, Selbstchecks und weiteren interaktiven Methoden intensiv begleitet.

Individuelle Betreuung

Der MBA Sustainability Management zeichnet sich durch eine intensive persönliche Betreuung seitens des CSM aus. Das MBA-Team an der Leuphana Universität Lüneburg unterstützt Sie bei allen inhaltlichen, technischen und organisatorischen Fragen.

'Neben den innovativen Inhalten haben mich vor allem die individuelle und professionelle Betreuung des Studiums begeistert.' Kim Becker (Projektentwicklerin, wpd think energy)

Flexibilität

Effektives Zeit- und Selbstmanagement stellen die zentralen Herausforderungen in der berufsbegleitenden Weiterbildung dar. Wir legen großen Wert auf eine flexible Gestaltung des Studiums. Dadurch können Sie es bestmöglich mit beruflichen und privaten Verpflichtungen vereinbaren. Insbesondere folgende Unterstützung bieten wir Ihnen:

Individuelle Studiengestaltung durch modularen Lehrplan

Der modulare Aufbau des Studiums ermöglicht einen individuellen Studienverlauf. Ganze Module oder zugehörige Prüfungen lassen sich bei Bedarf verschieben. Auch besteht die Möglichkeit, zwischen Vollzeit- und Teilzeit-Studium zu wechseln bzw. bei hoher beruflicher oder familiärer Belastung ein Urlaubssemester einzulegen.

Globaler Zugriff auf die Lernplattform

Die Lernplattform ist online und von verschiedenen Rechnern aus weltweit erreichbar. Durch die Studienbriefe und Hintergrundmaterialien können Sie aber vorübergehend auch ohne Onlinezugang arbeiten. Ein Onlinezugang ist jedoch für das Studium generell notwendig.

Lange Prüfungszeiträume

Da die Prüfungen von zu Hause bearbeitet werden, müssen Sie nicht an einem bestimmten Tag nach Lüneburg kommen. Der Prüfungszeitraum erstreckt sich bei jedem Modul in der Regel über vier Wochen, während die notwendige Bearbeitungszeit deutlich kürzer ist. So kann der Zeitpunkt für die Prüfungsausarbeitung individuell gewählt werden. Rechnern aus weltweit erreichbar. Durch die Studienbriefe und Hintergrundmaterialien können Sie aber vorübergehend auch ohne Onlinezugang arbeiten.

Effektive Gruppenarbeit

Die Gruppenarbeit wird durch Teamaufgaben und Coachingangebote gezielt gefördert. So können Sie sich gegenseitig motivieren und unterstützen. Gleichzeitig stärken Sie Ihre Teamfähigkeit und bauen persönliche Netzwerke auf.

Lerneinheit zum Selbstmanagement

In unserem Kurs Selbstmanagement trainieren Sie zu Beginn des Studiums, wie Sie sich selbst und Ihre Zeit besser managen können – mit konkreten Methoden und Lösungskonzepten.


Praxisnähe und Kooperationen

Die fachlichen Inhalte werden durch eine praxisnahe Orientierung des MBA-Studiums optimal vertieft und erweitert.

Fallstudien, Praxisbeispiele, der Abschlussworkshop in einem Unternehmen, berufserfahrene Lehrende sowie Vorträge unterschiedlichster Referentinnen und Referenten stellen enge Verbindungen zum unternehmerischen Alltag her. Aufbauend auf diesen Inhalten und dem Erfahrungsaustausch mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, Alumni und Praxispartnern entsteht ein aktives und breites Netzwerk, das Ihnen auch über das Studium hinaus von Nutzen ist. Weiterhin profitieren Sie von bestehenden Kooperationen mit verschiedenen langjährigen Partnern des Centre for Sustainability Management. Sie arbeiten in heterogenen Gruppen zusammen, wodurch Sie sich mit berufserfahrenen Studierenden aus unterschiedlichsten Disziplinen und Branchen austauschen können. Diese Diversität fördert kreative Prozesse: Gemeinsam entwickeln Sie innovative Lösungen; Sie arbeiten in interdisziplinären Teams und gewinnen hierdurch ganz neue Perspektiven!

Wissenschaftspartnerschaften

Das CSM, Anbieter des MBA Sustainability Management, ist das führende Kompetenzzentrum im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement – mit innovativen Forschungsleistungen zu Themen des Nachhaltigkeitsmanagements und engen Kontakten zu weiteren Wissenschaftsinstitutionen und der Praxis. Das CSM ist in zahlreichen nationalen und internationalen nachhaltigkeitsorientierten Master- und Weiterbildungsprogrammen tätig. So arbeitet das Institut seit Jahren erfolgreich u.a. im gesamten Bereich Umweltmanagement mit der FernUniversität Hagen und dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) zusammen. Es bestehen zahlreiche Fachkooperationen und Arbeitsgruppen mit nationalen und internationalen Forschungsreinrichtungen und Universitäten.

Praxisworkshops

In den vergangenen zehn Jahren hat sich eine Reihe bewährter Praxispartnerschaften entwickelt. Im MBAProgramm gab es Workshops und Case-Studies u.a. bei Bionade, Budnikowsky, Deutsche Bahn, EWE, IKEA, Lufthansa, Utopia oder Vaillant. Als MBA-Studierende/-r nehmen Sie in der Abschlussphase Ihres Studiums am Praxisworkshop teil. Direkt im Unternehmen werden vor Ort anspruchsvolle Aufgaben als ‚Real Case Studies‘ in Gruppenarbeit gelöst. Innerhalb einer Woche erarbeiten die Teams in enger Abstimmung mit Unternehmensvertreter/-innen fundierte Analysen und Lösungen, die in die Praxis umsetzbar sind. Die Ergebnisse werden anschließend vor einer Expertenjury präsentiert und in einem Abschlussbericht dokumentiert. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden im Unternehmen als wertvolle Anregung gesehen und häufig auch vor Ort umgesetzt.


MBA-Akkreditierung nach europäischen Standards

Der MBA Sustainability Management deckt alle betriebswirtschaftlichen Inhalte eines konventionellen MBAs ab. Der Studiengang ist deshalb seit seiner Gründung nach europäischen MBA-Richtlinien akkreditiert – von der ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur) bis 2007 und reakkreditiert durch die Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) seit 2008. Derzeit besteht eine Akkreditierung bis zum Jahr 2021. An folgender Stelle kann das vollständigen FIBAA-Gutachten eingesehen werden.

Das Weiterbildungsstudium führt zum international anerkannten Titel Master of Business Administration (MBA). Damit entspricht der MBA Sustainability Management nachweislich den hohen Qualitätsanforderungen internationaler MBA-Studiengänge.

Der MBA Sustainability Management ist ein international ausgerichteter Studiengang, der in Deutschland angeboten wird. Unsere Hauptunterrichtssprache ist Deutsch, etwa 20 Prozent der Inhalte werden auf Englisch unterrichtet. In MBA-Rankings rein englischsprachiger Programme ist der MBA Sustainability Management daher nicht vertreten.


Eine Bewerbung für ein Studium im MBA Sustainability Management ist bis 30.09.2018 möglich. Der Studienstart liegt im März 2019

 Jetzt Bewerben

Video: Ein starkes Netzwerk, weit über den MBA-Abschluss hinaus

Video der Absolventenfeier im MBA Sustainability Management 2015 im historischen Glockenhaus der Hansestadt Lüneburg

Kontakt

Katharina Guhl

Studiengangskoordinatorin
E-Mail: guhl@leuphana.de
Fon: 04131-677 2210

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Studienberatung. An dieser Stelle finden die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie die Kontaktdaten des MBA-Teams. Sprechen oder schreiben Sie uns an!

Olaf Ledderboge

Studienberatung & Marketing
E-Mail: ledderboge@uni.leuphana.de
Fon: 04131-677 2229


'Für viele Unternehmen in Deutschland – vom Global Player bis zum vom Inhaber geführten Familienbetrieb werden Nachhaltigkeitsaspekte Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses, der Geschäftsmodelle oder der Konzernstrategie. '
Festschrift_10Jahre_MBA_Sustainability_Management_2013

Diese Diashow benötigt JavaScript.